07.10.2014, 15:29 Uhr

Wirtschaftskammer Vöcklabruck: Renner folgt Hochreiter nach

Josef Renner (l.) übernimmt im Sommer 2015 die Leitung der WKO-Bezirksstelle von Wolfgang Hochreiter. (Foto: WKO/Mozart)

Weichenstellung für den Wechsel im Sommer 2015

VÖCKLABRUCK. Josef Renner wird im Sommer 2015 Wolfgang Hochreiter als Leiter der WKO-Bezirksstelle nachfolgen. Hochreiter wird nach 25 Jahren als Bezirksstellenleiter in Vöcklabruck in den Ruhestand gehen.
Der gebürtige Wiener Josef Renner (46) übersiedelte 1989 von Niederösterreich nach Timelkam und lernte zu Beginn elf Jahre lang als Redakteur bei der „Vöcklabrucker Rundschau“ den Bezirk kennen. Von 2000 bis 2005 leitete er das ÖVP-Bezirksbüro als Bezirksparteisekretär. Danach übernahm Renner die Leitung der „OÖ Bauernzeitung“ in Linz als Chefredakteur und kam 2008 als Redaktionsleiter der „Vöcklabrucker Rundschau“ beruflich wieder zurück in den Bezirk. Von 2009 bis August 2014 war Renner beim Roten Kreuz als Notfallsanitäter am NAW Vöcklabruck beschäftigt, wo er zusätzlich eine Offiziersausbildung absolvierte.
Für die Nachfolge Hochreiters hat sich Renner in einem Auswahlverfahren unter mehr als 50 Bewerbern durchsetzen können. „Meine wichtigste Motivation war, dass mir der Bezirk Vöcklabruck und seine Menschen sehr am Herzen liegen. Und den Menschen geht es gut, wenn es der Wirtschaft gut geht“, sagt Renner. Es gehe ihm vor allem darum, die Wirtschaftskammer als Service- und Informationsstelle für alle Betriebe, vom Ein-Personen-Unternehmen bis zum internationalen Großbetrieb, noch weiter auszubauen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.