Voitsberg - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Im Köflacher Rathaus wurde in den letzten Jahren sehr effizient gearbeitet.

Stadtgemeinde Köflach
Überschuss von 1,5 Millionen Euro

Die Jahresabschlüsse wurden im Köflacher Gemeinderat einstimmig abgesegnet. KÖFLACH. Dass sich Köflach in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt hat, wird nicht nur beim Flanieren durch die Thermen- und Lipizzaner Stadt jedem schnell klar, auch die Jahresabschlüsse zeugen von einer wesentlichen Verbesserung. Im Jahr 2019 konnte ein Überschuss von über 1,5 Millionen Euro erwirtschaftet werden. Umfangreiche Investitionen "Wir sind stolz diesen Jahresabschluss heute in dieser Form...

  • 28.05.20
Susanne Sackl setzt sich in der Steiermark für das Tierschutzvolksbegehren und eine freundlichere Nutztierhaltung ein.
2 Bilder

10.000 steirische Unterschriften
Tierschutzvolksbegehren startet in die finale Phase

Früher als geplant setzt das österreichische Tierschutzvolksbegehren zum Endspurt an. Eine Frauentalerin hilft mit, das Ziel von 100.000 Unterschriften zu erreichen. Einen Monat lang will Susanne Sackl nochmal alle Kräfte mobilisieren: Die Frauentalerin ist die steirische Länderkoordinatorin des österreichischen Tierschutzvolksbegehrens. Schon seit Herbst 2018 setzt sich der Verein, unabhängig von Parteien und Interessenverbänden, für jene ein, die ihre eigenen Interessen eben nicht selbst...

  • 25.05.20
  •  2
Johann Bernsteiner und Helmut Linhart sprechen von durchschaubarer Wahlpropaganda der SPÖ.
3 Bilder

Köflach
Aufregung um "SPÖ-Zuckerln" vor der Wahl

In Wahlkampfzeiten alles Mögliche zu versprechen, ist nichts Neues. Dass man zu diesem Zweck in Wien Gutscheine für die Gastronomie an alle Wiener verschenkt, stellt allerdings eine noch nie dagewesene Wahlkampfeinlage der SPÖ dar. In der Steiermark haben sich ÖVP und SPÖ auf Landesebene darauf geeinigt, die Corona-Krise nicht für den gerade wieder in Gang kommenden Gemeinderatswahlkampf zu missbrauchen. Dies tragen selbstverständlich auch die meisten steirischen Bürgermeisterinnen und...

  • 22.05.20
  •  1
  •  1
Walter Gaich feierte dieser Tage seinen 75. Geburtstag.
2 Bilder

Walter Gaich
Voitsberger ÖVP-"Urgestein" wurde 75

Der Voitsberger Ex-Vizebürgermeister Walter Gaich feierte den 75. Geburtstag. VOITSBERG. Ein Urgestein der Steirischen Volkspartei unseres Bezirkes feierte am 11. Mai dieses Jahres seinen 75. Geburtstag. Eine große Feier war aufgrund der aktuellen Situation nicht möglich, daher wurden die Glückwünsche vor allem telefonisch ausgesprochen. Seitens der ÖVP-Bezirksparteileitung beglückwünschte ihn Bezirksparteiobmann LAbg. Erwin Dirnberger, Bezirksgeschäftsführer Christian Hiebler und Regina Gaich...

  • 20.05.20
Für Sicherheitsinseln: Mario Kunasek (FPÖ) fordert Ausbau von Kasernenstandorten in Graz und St. Michael.

Plan fürs Heer
Steirische Kasernen sollen zu "Sicherheitsinseln" werden

Der Grundgedanke stammt aus einer Zeit, als der österreichische Verteidigungsminister noch Mario Kunasek hieß: In einem ersten Schritt wollte man sicherstellen, dass das Bundesheer hinsichtlich des militärischen Eigenbedarfs autark ist. In einem zweiten Schritt sollte dann der Ausbau zu so genannten "Sicherheitsinseln" erfolgen: Kasernen sollten regional dafür sorghen, dass zum Beispiel die Energie- und Wasserversorgung, Lagerkapazitäten, aber auch die Bevorratung mit wichtigen...

  • 12.05.20
  •  2
Der Voitsberger Bgm. Bernd Osprian freut sich über den geringsten Verschuldungsgrad seit 25 Jahren.

Voitsberg
Niedrigster Verschuldungsgrad seit 25 Jahren

Die Zahlen vom Voitsberger Gemeinderat sind positiv. VOITSBERG. Neues aus der Voitsberger Gemeindestube. Die geplante Inbetriebnahme des neuen Jugendtreffpunkt "Timeout" am Standort Hauptplatz 48 ab 1. April musste wegen Corona verschoben werden. Die Betreibervereinbarung mit Jugend am Werk ist abgeschlossen, ein Starttermin ist noch offen. Die Räumlichkeiten wurden in Abstimmung mit Jugend am Werk bereits adaptiert. Spielplatz wurde eröffnet Der Spielplatz in der Parkanlage des...

  • 11.05.20
Christopher Suppan und Martin Maier schaukeln ab sofort die organisatorischen Geschicke der SPÖ Köflach.

Unter Vorsitz von Bernd Jammernegg
Neues Organisationsteam der SPÖ Köflach

Christopher Suppan und Martin Maier leiten die organisatorischen Geschicke der SPÖ Köflach. KÖFLACH. Das neue Organisationsteam hinter dem Stadtparteivorsitzenden Bernd Jammernegg, bestehend aus Organisationsreferent Christopher Suppan und Öffentlichkeitsreferent Martin Maier, leitet in Zukunft die organisatorischen Geschicke der Köflacher SPÖ, um die Schlagfertigkeit und die Bandbreite politischer Themen zu erhöhen. Entstanden sind Themen, die für Familien und Senioren essenziell sind, wie...

  • 08.05.20
Das Voitsberger Rathaus war ausnahmsweise nicht Schauplatz der Gemeinderatsitzung.

Gemeinderat Voitsberg
Neuer Concept-Store im ehemaligen Seuberth-Haus

Erste Voitsberger Corona-Gemeinderatssitzung in den Stadtsälen, nicht im Rathaus. VOITSBERG. Um alle Sicherheitsvorkehrungen und - abstände einhalten zu können, hielt Bgm. Bernd Osprian die Gemeinderatssitzung erstmals in den Stadtsälen, und nicht im Rathaus ab. Osprian bedankte sich in seinem Bericht bei den Voitsbergerinnen und Voitsberger für die Diszplin und für die Aufrechterhaltung des öffentlichen Lebens. "Nunmehr gilt es die wirtschaftlichen Folgen der umgesetzten Maßnahmen zu...

  • 08.05.20
FPÖ-Bundesrat Markus Leinfellner überbrachte den Rot Kreuz-Mitarbeitern "Merci-Schokolade".

FPÖ-Aktion am 1. Mai
Bundesrat brachte "Merci-Schokolade"

FPÖ-Bundesrat Markus Leinfellner war am 1. Mai unterwegs. VOITSBERG. Im Rahmen der Aktion "Tag der Solidarität mit den Helden der Corona-Krise" schaute FPÖ-Bezirksparteiobmann BR Markus Leinfellner am 1. Mai unter Berücksichtigung der Sicherheitsvorkehrungen bei Einsatzorganisationen, Tankstellen und Bauern im Bezirk Voitsberg vorbei und ließ den Menschen als symbolisches Dankeschön „Merci-Schokolade“ zukommen. Tag etwas versüßen "Der 1. Mai gebührt unseren Leistungsträgern, die dieses...

  • 04.05.20
Der öffentliche Auftritt bleibt verwehrt, Anton Lang und seine Sozialdemokraten marschieren heuer im Netz.
3 Bilder

Nur virtuell
Die Steirer-SPÖ marschiert am 1. Mai digital auf

Der 1. Mai bleibt der höchste Feiertag der Sozialdemokratie. Doch selbst der wird heuer nicht der selbe sein, der berühmte Virus verhindert auch die berühmten Aufmärsche der "Sozis" mit roter Nelke und Kampfparolen. Ein Tag mit Blut und Tränen ... Der steirische SPÖ-Chef Anton Lang kämpft unverdrossen um diesen für seine Bewegung außergewöhnlichen Tag: „Gerade am 1. Mai müssen wir uns in Erinnerung rufen, dass es hart arbeitende Menschen waren, die Österreich zu dem gemacht haben, was es...

  • 28.04.20
  •  1
  •  2
Fotovoltaikanlagen auf den Dächern sollen das Ortsbild prägen.
4 Bilder

Fotovoltaik
Zur eigenen Anlage ohne Spießrutenlauf

Bürokratische Hürden bei Behördengängen wirken im Speziellen auf Private wie eine Hemmschwelle, wenn es darum geht, sich Fotovoltaikanlagen fürs Zuhause anzuschaffen. ÖVP, SPÖ und Grüne wollen jetzt gemeinsam Barrieren abbauen. Mit dem Ausstieg aus fossilen Brennstoffen bekennt sich die Landesregierung in ihrer Agenda Weiß-Grün zum Ausbau erneuerbarer Energien: Bis 2030 soll deren Anteil um 40 Prozent anwachsen.  ÖVP, SPÖ und Grüne werden nun aktiv. Nach niederösterreichischem Vorbild soll...

  • 27.04.20
  •  1
LR Juliane Bogner-Strauß, Volksanwalt Werner Amon und LR Doris Kampus nahmen die 150.000 Masken von Botschafterin Vanessa Shih entgegen.

Geschenk aus Taiwan
150.000 Masken für die Steiermark

STEIERMARK. Nützliches Geschenk für die Steiermark: Am Dienstag übergab die taiwanesische Botschafterin Vanessa Shih 150.000 OP-Masken an die Steirische Landesregierung. Die Masken mit dem FFP2-Standard, der zweithöchsten Schutzklasse, wurden von den Landesrätinnen Juliane Bogner-Strauß (ÖVP) und Doris Kampus (SPÖ) entgegengenommen. Sie werden im steirischen Gesundheitssystem sowie an Schulen und Kindergärten dringend gebraucht und dort über die Fachabteilung Katastrophenschutz...

  • 23.04.20
  •  1
Bgm. Jochen Bocksruker kann eine Erfolgsbilanz ziehen.
4 Bilder

Müllfreie Naherholungswege
Sauberes Bärnbach trotz Corona-Krise

Die SPÖ Bärnbach sorgt für müllfreie Naherholungswege. BÄRNBACH. Bis zu 15 Säcke Müll werden bei der Flurreinigung von freiwilligen Helfern unter Anleitung der Berg- und Naturwacht entlang der Wege unserer Naherholungsgebiete eingesammelt. In der Vergangenheit waren auch Klassen der Volksschule Bärnbach und die Naturfreunde mit dabei. Aufgrund der aktuellen Corona-Krise musste diese Reinigungsaktion heuer abgesagt werden. Bgm. Jochen Bocksruker berichtet stolz: "Als...

  • 20.04.20
LR Ursula Lackner und die SPÖ Graz-Umgebung/Voitsberg starten eine Sammelaktion.

SPÖ Graz-Umgebung/Voitsberg
Laptop-Sammelaktion mit der Landesrätin

Die SPÖ Graz-Umgebung/Voitsberg mit LR Ursula Lackner startet eine Laptop-Sammelaktion. VOITSBERG.  Homeoffice, Kurzarbeit, Unterricht von zu Hause aus und eine ungewohnte Gesamtsituation: Die Corona-Maßnahmen stellen uns vor große Herausforderungen. Fehlende Technik für den digitalen Schulbesuch ist leider oft ein weiteres Problem. Die SPÖ Graz-Umgebung/Voitsberg hat es sich zum Ziel gesetzt, Betroffenen diese Last von den Schultern zu nehmen. "Glücklicherweise macht die Technik heute...

  • 16.04.20
Die Sommerrodelbahn in Modriach ist im Fertigwerden, jetzt wurden die Arbeiten aber unterbrochen.

Edelschrott-Modriach
Arbeiten an der Sommerrodelbahn wurden unterbrochen

Am 3. April hätte die neue Sommerrodelbahn der Brüder Diesel eröffnet werden sollen. Jetzt heißt es, bitte warten! MODRIACH. Der 3. und 4. April hätten für Modriach große Tage werden sollen. Denn ursprünglich war geplant, die neue "Steirarodl", die Sommerrodelbahn der Brüder Diesel, Anfang April zu eröffnen. Die Bauarbeiten lagen auch voll im Plan, doch dann stoppte die Corona-Krise alles und die Fertigstellung musste auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt werden. Außerdem waren Teile des...

  • 27.03.20
Harald Knappitsch, ehemaliger Voitsberger Vize-Bgm. verstarb am Dienstag der Vorwoche.

Todesfall
Ehemaliger Voitsberger Vize-Bürgermeister verstorben

Harald Knappitsch verstarb im 75. Lebensjahr. VOITSBERG. Harald Knappitsch, hat am 17. März seine Augen für immer geschlossen. Laut BH Hannes Peißl war er ein Mensch mit hoher sozialer Verantwortung, ein Familienmensch, der alles für seine Frau und die zwei Kinder geleistet hat, immer ein offenes Ohr für seine Kolleginnen und Kollegen hatte und mit Herzensgüte und Mitmenschlichkeit reich ausgestattet war. Jugendfürsorgereferat Geboren 1946, absolvierte er nach der Volks- und...

  • 25.03.20
Ein Bild aus besseren Tagen: Gerhard Hirschmann und Mario Kunasek gehen getrennte Wege.

Konsequenz nach Corona-Party
FP-Mandatar Gerhard Hirschmann tritt von allen Funktionen zurück

Der steirische FPÖ-Chef Mario Kunasek zieht die Reißleine: In einer aktuellen Aussendung verkündet der blaue Boss, dass der freiheitliche Bezirkschef von Leibnitz, Gerhard Hirschmann von allen politischen Funktionen zurücktritt.  Er wird an keiner Sitzung des Landtags mehr teilnehmen. Sein Mandat wird somit an die nächstgereihte Kandidatin der Wahlkreisliste (Wahlkreis 3), Helga Kügerl, übergehen. Die Kommunalpolitikerin saß bereits von 2015 bis 2019 im Landtag und ist Bezirksparteiobfrau der...

  • 24.03.20
  •  1
  •  3
Tritt vehement gegen das Atomkraftwerk in Krško auf: Franz Fartek.

Atomkraft
Steirer gegen die tickende Zeitbombe

Das Atomkraftwerk Krško in Slowenien ist keine zwei Autostunden von Bad Radkersburg entfernt. Luftlinie sind es gerade einmal 90 Kilometer. Mögliche Folgen eines Unglücks würde die Steiermark unmittelbar zu spüren bekommen. Das Erdbeben vom 23. März in Kroatien, dessen Ausläufer bis nach Graz reichten, gab dem ÖVP-Abgeordneten Franz Fartek den Impuls, sich erneut vehement gegen diese Form der Energiegewinnung auszusprechen.  "Bereits drei Anträge wurden im Landtag beschlossen, der letzte wurde...

  • 23.03.20
NAbg. Josef Muchitsch: ”Jetzt geht es darum, die Arbeitnehmer bestmöglich zu informieren und gleiche Regelungen für alle zu schaffen."

Josef Muchitsch
Der Schutz muss für alle gelten

NAbg. Josef Muchitsch bedankt sich bei allen, die in der Corona-Krise die System erhalten. Schwierige Zeiten für alle, wie geht es Ihnen? Josef Muchitsch: Das sind die schwierigsten Tage für Österreich seit dem Wiederaufbau nach dem 2. Weltkrieg. Aber gemeinsam können wir die Krise schaffen, dazu brauchen wir aber für alle Bereiche Maßnahmen und klare Regeln. Ein Treffen jagt das andere, fühlen Sie sich sicher dabei? Muchitsch: Ehrlich gesagt, nicht immer. Aber gerade jetzt brauchen...

  • 23.03.20
Eine wichtige Änderung. Begräbnisse im engsten Kreis sind wieder erlaubt.

Coronavirus
Neu: Begräbnisse im engsten Kreis sind wieder erlaubt

Neue Regeln in den weststeirischen Gemeinden. VOITSBERG. Durch das Coronavirus überschlagen sich oft die Ereignisse. Der steirische Gemeindebund mit Präsident LAbg. Erwin Dirnberger schickte jetzt an alle Bürgermeister die neuen Richtlinien vom Land aus. Hier die wichtigsten Erkenntnisse:  1. Elternbeiträge Kindergarten:Vor dem Hintergrund des Schreibens von LR Juliane Bogner-Strauß an die Kindergartenerhalter vom 19. März 2020 wurde vom Gemeindebund betreffend der Einhebung der...

  • 21.03.20
Die Städtischen Bauhofmitarbeiter helfen mit, die Handelsangestellten zu schützen.
3 Bilder

Bärnbach hilft
Schutzwände aus Plexiglas für Kassierinnen

Mittels Schutzwänden aus Plexiglas sollen Beschäftigte an Kassen und Verkaufstheken geschützt werden. BÄRNBACH. Der Bärnbacher Bürgermeister Jochen Bocksruker schützt ortsansässige Grundversorgungsunternehmen, die in diesen Tagen täglich der Gefahr einer Infektion ausgesetzt werden, mittels Schutzwänden aus Plexiglas. Die Plexiglaswände mit einer Breite von einem Meter und einer Höhe von 90 Zentimetern sollen vor allem jene Menschen schützen, die in sogenannten systemrelevanten Betrieben...

  • 17.03.20
  •  1
Verkündeten die Absage der Gemeinderatswahl 2020: Wolfgang Wlattnig (Leiter der Wahlabteilung), Erwin Dirnberger (Gemeindebund), die Landesspitze mit LH Hermann Schützenhöfer, LH-Vize Anton Lang sowie Kurt Wallner (Städtebund)
2 Bilder

Absage für Gemeinderatswahl
Gemeinderatswahl findet nicht statt: Landesregierung zieht Reißleine

Wie die steirische Landesregierung heute mitgeteilt hat, fällt auch die für den 22. März geplante Gemeinderatswahl dem Corona-Virus zum Opfer. "Die Wahl ist bis auf Weiteres verschoben", so die Verlautbarung. Ein neuer Termin steht einstweilen noch nicht fest. "Wir müssen jetzt auf die Menschen schauen, nicht auf Maastricht und Co.", so Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer in der heutigen Stellungnahme. "Wir erleben eine Zeit, die wir uns nicht vorstellen konnten. Es geht um die Gesundheit...

  • 12.03.20
  •  1
  •  1
Bezahlte Anzeige
Bürgermeister-Kandidat Günther Queder

SPÖ Ligist
Warum Ligist mehr kann!

Team Queder fordert bessere Mobilität und Hochwasserschutz. "Die Lebensqualität in Ligist ist grundsätzlich in Ordnung", ist Bürgermeister-Kandidat Günther Queder von der SPÖ stolz auf seine Heimatgemeinde. "Es gibt aber wichtige Bereiche, wo wir noch hinten sind und die in einer modernen Gemeindepolitik im 21. Jahrhundert einfach nicht vernachlässigt werden dürfen." Die Rede ist neben flexibler Kinderbetreuung und Senioren-Wohnungen vor allem von Mobilität. Diese beginnt bei besserem...

  • 11.03.20
  •  1
Die ÖVP Voitsberg mit Spitzenkandidat Manfred Prettenthaler baut auf ein starkes Team.

Ehrlich arbeiten für Voitsberg

Der Voitsberger ÖVP-Spitzenkandidat Manfred Prettenthaler spart nicht mit Kritik an der jetzigen Stadtregierung. Das Motto Ihres Teams lautet: Voitsberg braucht Veränderung. Warum? Manfred Prettenthaler: Weil in Voitsberg seit Jahren Stillstand herrscht und viele Dinge schief laufen. Nehmen wir den Teil-Verkauf der Stadtwerke nach Judenburg. Wären wir eigenständig geblieben und hätten uns die Stadtwerke Köflach als strategischen Partner geholt, hätten wir jetzt nicht unser Familiensilber...

  • 10.03.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.