Anrainerwunsch erfüllt: Brücke über die Thaya steht!

Über 20 Meter führt die Brücke über die Thaya. Am Donnerstag wurde sie auf den Sockel gesetzt.
  • Über 20 Meter führt die Brücke über die Thaya. Am Donnerstag wurde sie auf den Sockel gesetzt.
  • hochgeladen von Peter Zellinger

WAIDHOFEN. Manchmal dauert es eben ein wenig länger: schon seit über 40 Jahren wünschen sich die Anrainer von Altwaidhofen eine Brücke über die Thaya. Der Grund ist einfach: zu Fuß von Altwaidhofen über die bestehende und für den Autoverkehr zugelassene Brücke zu gehen, ist ein weiter Weg - da steigt man doch lieber ins Auto. Das gehört jetzt der Vergangenheit an - ab sofort können die Altwaidhofner ohne große Umwege über den Schlossberg direkt in die Stadt spazieren.

Möglich machte das der Radweg. Denn die neue Brücke ist ausschließlich für Radfahrer und Fußgänger gedacht. Mit ihr wird eine der letzten Lücken in der "Thayarunde" geschlossen und der Radweg von Waidhofen nach Groß Siegharts komplettiert. Am Donnerstag wurde die rund 22 Meter lange Brücke über die Thaya "gelegt". Zwar muss an den Wegen noch stellenweise asphaltiert werden, aber Fußgänger können die Thaya bereits mühelos passieren.

Rund 200.000 Euro wurden im Rahmen des Projekts Thayarunde investiert. Die Gemeinde legte noch einmal rund 30.000 Euro für Zäune, Wegbefestigungen und ähnliches drauf. Eine Beleuchtung soll ebenfalls noch folgen. "Der Wunsch nach einer Brücke existiert seit meiner Kindheit", so Bürgermeister Robert Altschach. "Jetzt geht er in Erfüllung".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen