Sportgala: Am 10. Dezember werden die Sportler des Jahres gewählt

Triatlethin Elisabeth Reiter erhielt 2014 die Trophäe in der Kategorie Laufsport. Wer heuer gekürt wird, entscheiden die Vereine selbst.
  • Triatlethin Elisabeth Reiter erhielt 2014 die Trophäe in der Kategorie Laufsport. Wer heuer gekürt wird, entscheiden die Vereine selbst.
  • Foto: LTU Waidhofen
  • hochgeladen von Peter Zellinger

WAIDHOFEN. Am 10. Dezember findet im Stadtsaal Waidhofen die "2. Waidhofner Sportgala" statt. Die LTU Waidhofen lädt dabei zur Wahl der Sportler des Jahres in den Kategorien Fußball, Handball, JiuJitsu, Laufsport, Rope Skipping, Schach, Sportakrobatik, Tennis, Tischtennis und Volleyball ein. Darüber inaus gibt es noch Sonderpreise für Aufsteiger, Verein und Mannschaft des Jahres.

Das Besondere: Gewählt wird nicht von Journalisten oder Promis, sondern von den Vereinen selbst: der Verein bestimmt, wer sein „Sportler des Jahres 2016“ wird. Gründe kann es viele geben: weil jemand erfolgreich ist, weil jemand dem Verein schon lange treu ist, weil jemand die Hauptstütze des Vereins ist – was auch immer: der „Held“ soll einen Abend lang ganz vorne stehen.

Dazu gibt es Livemusik im Stadtsaal Waidhofen, mit Vorstellung der Sportler und Übergabe von Trophäen im festlichen Ambiente. Einige Showeinlagen sorgen für Schwung und Action sorgen.

Kartenvorverkauf und Tischreservierung bei JOLshop Erich Scharf, Heidenreichsteiner Straße 26/2, 3830 Waidhofen. Kartenpreis: 10 Euro.

Wann: 10.12.2016 20:00:00 Wo: Stadtsaal, Franz Leisser Straße 2, 3830 Waidhofen an der Thaya auf Karte anzeigen

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Fünf Bezirke in Niederösterreich sind ab Freitag auf der Corona-Ampel Rot.

Corona-Ampel
Fünf Bezirke in Niederösterreich sind jetzt Rot

Die Coronazahlen steigen – das hat nun auch Auswirkungen auf die Corona-Ampel. Mit Freitag springen österreichweit 21 Bezirke auf Rot – fünf davon in Niederösterreich. Betroffen sind St. Pölten (Stadt), Bruck an der Leitha, Mödling, Tulln und Amstetten. Letzteres springt direkt von Gelb auf Rot. NIEDERÖSTERREICH. Am Donnerstag haben Innen- und Gesundheitsministerium erstmals mehr als 2.500 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Gleichzeitig hat Deutschland gegen ganz Österreich – mit...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen