14.04.2016, 09:46 Uhr

Abschied vom Kastanienbaum

Leserbrief von Ernst Starkl

Anläßlich des ersten Kapellenkirtages im Juli 1980 besuchte Erwin Pröll, damals erst kurz Landesrat, Niederedlitz. Bei einer Ortsbegehung regte er an, doch einige Bäume im Ortskern zu pflanzen. Ich, Kastanienbaum, wurde schon einige Jahre vorher auf eine Grünfläche im Oberort gesetzt. Im Laufe der Jahrzehnte wuchs und gedeihte ich zu einem ansehnlichen Exemplar, obwohl eher kleinwüchsig, aber dafür standfest. Meine Blütenpracht und meine Kastanien erfreuten Jung und Alt. Nun aber geht's mir an den Kragen!

Die Niederedlitzer haben nun in einer Ortsversammlung mit großer Mehrheit beschlossen, dass ich Kastanienbaum, im Zuge der Neugestaltung der Ortsdurchfahrt der Motorsäge anheim falle. Ich bin angeblich ein Verkehrshindernis. Die Anregung dazu kam vom Vizebürgermeister, der selber mit gutem Beispiel vorangeht, schon vor einiger Zeit.

Obwohl links neben mir, zehn Meter Platz für eine rechtwinkelige Einmündung des Nebenstrassln ist, jammern einige Profiautofahrer, dass sie die Kurven nicht derpacken würden. Laut einem Planentwurf der Landesstraßenbauabteilung wäre das aber sehr wohl möglich.

Wie schon erwähnt bin ich für mein Alter eher kleinwüchsig und würde sicher kein Riese mehr werden, trotzdem fürchten Anrainer die eine Baumlänge von mir weg sind, das ich eventuell bei einem Unwetter eine Gefahr sein könnte.

Das größte Problem aber dürfte meine monatelange Laubpracht sein, die im Herbst in schönsten Farben spielt und dann abfällt. Sie wird dann von manchen als Dreck bezeichnet. In meinem Fall sorgen aber seit Jahrzehnten Freiwillige für Ordnung, aber natürlich können sie nicht verhindern, das vergilbte Blätter von mir, unfreiwillig in der Gegend herumsausen und angeblich sehr, sehr lästig werden. Am Freitag 8. April abends fand die Ortsversammlung statt, am Montag 11. April um 8 Uhr haben die Gemeindearbeiter mich zu Brennholz verarbeitet. Wenn doch bei der Geburtenstation in Waidhofen auch so effizient gehandelt worden wäre! Das Volk hat gesprochen und ich habe verloren, aber nur ich?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.