19.06.2017, 08:39 Uhr

Ein Apfelbaum als Dankeschön

VITIS. Als Abschluss und Danke für die Durchführung der Bezirksausscheidung der Safety-Tour (Kindersicherheitsolympiade) in Vitis wurde von der Bezirksleitung Waidhofen/Thaya des NÖ Zivilschutzverbandes ein Geschenk in Form eines Apfelbaumes an die die Veranstalterschule und Veranstaltergemeinde Vitis übergeben.

Bgm. Anette Töpfl, Vzbgm. Hermann Lauter, Dir. Gabriele Zach und Lehrerin Bettina Christ nahmen den Baum gemeinsam mit den Kindern der Klasse 1a von Bezirksleiter Michael Bartl, Ortsleiter Josef Traxler und Jakob Bauer von der Waldviertler Baumschule Bauer aus Merkengersch (der Baum wurde von der Waldviertler Baumschule Bauer zur Verfügung gestellt) entgegen.

Unter der fachkundigen Anleitung von Jakob Bauer pflanzten die Kinder den Apfelbaum im Vorgarten des Schulgeländes. „In drei bis vier Jahren soll der Baum Früchte tragen und weil der Baum erste im Herbst reife Äpfel trägt, können die Kinder nach den Ferien das Obst genießen.“, erklärte Jakob Bauer.

Bgm. Töpfl bedankte sich, dass diese für das Sicherheitsverständnis der Kinder so wichtige Veranstaltung in Vitis stattfinden konnte. Bezirksleiter Bartl hob vor allem die tolle Unterstützung und hervorragende Organisation seitens der Gemeinde vor Ort hervor. Dir. Zach freute sich über den „Zuwachs“ im Vorgarten und bedankte sich für die Bereitstellung des Baumes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.