15.01.2018, 10:27 Uhr

Zwettler Bier setzt 23,9 Millionen Euro um

Geschäftsführer Karl Schwarz. (Foto: Liewehr, Privatbrauerei Zwettl,)
ZWETTL. Die Privatbrauerei Zwettl und die zum Unternehmensverbund gehörende Bierwerkstatt Weitra konnten 2017 an die Erfolge der Vorjahre anschließen: Insgesamt wurden 23,9 Millionen Euro umgesetzt, der Gesamtausstoß lag bei 206.900 Hektolitern, davon knapp 187.700 Hektoliter Bier. Die Position in der heimischen Gastronomie konnte gefestigt werden, wie das Unternehmen mitteilte. Im vergangenen Jahr erzielte Zwettler Bier mehr als die Hälfte seines Betriebsergebnisses mit Gastrokunden.

Traditionell stark ist das Geschäft in Ostösterreich: Bereits jedes vierte im Waldviertel abgefüllte Bierfass wird in der Wiener Gastronomie konsumiert. „Wir sehen, dass hier die Nachfrage nach wie vor steigt und immer mehr Gastwirte Zwettler Bier auf ihre Getränkekarte nehmen möchten“, so Karl Schwarz, Geschäftsführer und Inhaber des Traditionsbetriebes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.