18.07.2016, 09:00 Uhr

Um 5 € die Stunde: Philosophie-Student putzt wöchentlich bei Reinigungskraft

Ivona S. ist überzeugt: Am besten eignen sich Philosophie-Studenten als Putzkraft, von Kunst-Studenten ist abzuraten. (Foto: Zdenka Darula/Gina Sanders/fotolia.com, Montage)

Gönnt sich nicht jeder einen kleinen Luxus im Leben? Ivona S. (53), Putzfrau aus der Slowakei, lässt einmal pro Woche den Philosophie-Studenten Theodor (27) kommen, um ihre Zwei-Zimmer-Wohnung zu putzen.

Für Ivona eine willkommene Alltagserleichterung, für Theodor ein dringend benötigtes Taschengeld. „Ich arbeite so viel, da habe ich keine Zeit für Hausarbeit“, erzählt Ivona bei einem Kaffee, während Theodor ihren Arbeitsstaubsauger absaugt. Für die junge Putzkraft findet sie lobende Worte: „Man merkt, dass er Philosophie studiert. Er geht sehr strukturiert an die Arbeit. Das Studium hat ihn perfekt auf diesen Job vorbereitet.“

Philosophie doch praxisnah
Davor hatte sie einen Kunst-Studenten: „Das war eine Katastrophe. Zum Staubsaugen musste er zuerst die Gebrauchsanleitung lesen. Er konnte sie aber nicht verstehen, weil sie nicht in einen zeitgeschichtlichen Kontext eingebettet war.“ Auch Student Theodor ist von seinem Job begeistert: „Der Philosoph Gottfried Leibniz definierte Notwendigkeit einst als Wahrheit in allen Welten“, erzählt er, während er Schamhaare aus der Dusche fischt. „Jetzt darf ich Arbeit als Notwendigkeit zum materiellen Überleben hautnah in der Praxis erleben. Super!“ Seine praktischen Erfahrungen will er auch in seine Bachelor-Arbeit einfließen lassen: „Ich will den Kontinuitätsbegriff von Hegel gleichsetzen mit der Kontinuität von Fettflecken am Badezimmerspiegel.“

Lebenslauf
Hoffentlich folgen noch mehr Philosophie-Studenten dem Beispiel von Theodor. Denn Erfahrungen als Putzkraft können im Lebenslauf den entscheidenden Vorteil bringen, wenn man sich dann nach Erhalt seines Philosophie-Doktorats bei Starbucks bewirbt.



Alle Tagespresse-Artikel finden Sie hier.

Die Tagespresse ist DAS österreichische online Satire-Magazin und publiziert jede Woche exklusive Inhalte für die bz-Wiener Bezirkszeitung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
42.462
Poldi Lembcke aus Ottakring | 18.07.2016 | 20:36   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.