Mordalarm in Kirchschlag, Teil 2
Bezirksblätter vor Ort: "Bevölkerung entsetzt über die Bluttat"

4Bilder

BEZIRK WIENER NEUSTADT (Bericht von Peter Zezula und Doris Simhofer). Die Bevölkerung der Bucklige-Welt-Gemeinde zeigt sich - wie unsere Redakteurin Doris Simhofer heute Nachmittag vor Ort erfuhr - sehr schockiert über den möglichen Mord eines 14-Jährigen an seiner Mutter.
Erst heute wurde bekannt: In der Wohnung im Zentrum (siehe Fotos) wurde die 55-jährige Christine Z. erstochen aufgefunden. Hauptverdächtiger ist ihr erst 14-jähriger Sohn. Gerüchte, nach denen er sich selbst bei der Polizei stellte, konnten nicht verifiziert werden.

Frau zog sich zurück

Zur Tat und zu den Personen äußerte sich bereits Bürgermeister Josef Freiler ("Der Bub war nicht auffällig, die Familie lebte eher zurückgezogen, der mutmaßliche Vater dürfte vor einigen Jahren gestorben sein"), jetzt sprach Bezirksblätter-Redakteurin Doris Simhofer mit weiteren Kirchschlagern. "Sie war früher viel unterwegs in der Stadt, hat auch hier eingekauft, aber in letzter Zeit nicht mehr", meinte etwa eine Geschäftsfrau, eine andere Frau meinte, dass die Frau psychische Probleme gehabt haben könnte. Da habe es schon eine Persönlichkeitsveränderung nach einem Unfall vor 30 Jahren gegeben.

"Fescher Bub"

Alle Befragten jedoch versicherten: "Der Bub war lieb und g'scheid und fesch, die Familie gesamt sehr ruhig."

Autor:

Peter Zezula aus Niederösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.