23.10.2017, 15:50 Uhr

Drogeriekette Müller bald mit zwei Standorten in Wiener Neustadt

Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger mit den Filialleitern Brigitte Szabo und Heinz Csar. (Foto: Stadt WRN)

Wiener Neustadt (Red.).

In den vergangenen Wochen und Monaten kursierte in Wiener Neustadt das Gerücht, dass die Drogeriekette Müller aufgrund des neuen Standortes in der Merkur City die Filiale in der Innenstadt schließen wird. Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger hat daraufhin direkt Kontakt aufgenommen und die Innenstadt-Filiale in der Wiener Straße besucht.

„Ich freue mich feststellen zu können, dass die Drogeriekette Müller nicht nur einen weiteren Standort in der Merkur City eröffnet, sondern auch die Filiale in der Innenstadt halten wird. Besonders erfreulich dabei ist, dass auch Maßnahmen geplant sind, die das Einkaufen bei der Drogeriekette Müller in der Innenstadt für die Bürgerinnen und Bürger weiterhin attraktiv machen werden. Als Bürgermeister bin ich froh darüber, dass sich ein renommiertes Familienunternehmen in der erweiterten Merkur City ansiedelt, aber gleichzeitig die Innenstadt nicht auf der Strecke bleibt. Der Erhalt der Filiale in der Innenstadt ist ein positives Signal für die Wiener Straße, welche wir in den kommenden Monaten ja komplett neu gestalten und fit für die Landesausstellung 2019 machen, sowie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die hier beschäftigt sind“, so Schneeberger.
Die Verkaufsfläche der Drogeriekette Müller am Standort in der Wiener Neustädter Innenstadt beträgt 2.485 m2. Hier sind 51 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – ein Großteil davon bereits seit der Eröffnung – beschäftigt. In der Filiale in der Merkurcity, die am 9. November 2017 eröffnen wird, wurde eine Verkaufsfläche von 2.495 m2 errichtet, und es werden 45 Arbeitsplätze geschaffen. Die bisherige Leiterin der Filiale in der Wiener Straße, Brigitte Szabo, wird in Zukunft den Standort in der Merkur City leiten, während ihr in der Innenstadt Heinz Csar nachfolgt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.