Neuer Vorstand
Die Grünen Zwettl wählen per Briefwahl

Oben (v.l.n.r.): Gabriele Linser, Silvia Moser, Christine Herndler
Mitte: Josef Koppensteiner, Johann Preiss, Ewald Gärber
Unten: Sabrina Strodl-Widhalm
  • Oben (v.l.n.r.): Gabriele Linser, Silvia Moser, Christine Herndler
    Mitte: Josef Koppensteiner, Johann Preiss, Ewald Gärber
    Unten: Sabrina Strodl-Widhalm
  • Foto: Die Grünen Zwettl
  • hochgeladen von Katrin Pilz

In der über 30-jährigen Geschichte der Grünen Zwettl fand die Vollversammlung erstmals online statt und der neue Vorstand wurde coronabedingt per Briefwahl gewählt.

ZWETTL. "76 Prozent Wahlbeteiligung haben mich sehr positiv überrascht", zeigt sich Obfrau Landtagsabgeordnete Silvia Moser erfreut, die mit 100 Prozent der Stimmen wiedergewählt wurde. Die weiteren Vorstandsmitglieder, ebenfalls mit satten Mehrheiten gewählt, sind Obfrau-Stellvertreter Ewald Gärber, Kassierin Gabriele Linser, Christine Herndler, Schriftführerin Sabrina Strodl-Widhalm, Josef Koppensteiner und Johann Preiss.

"Eine gute Durchmischung aus bewährten und drei neuen Mitgliedern. Gerade mit Josef Koppensteiner im Kulturbereich, Christine Herndler im Sozialbereich und Johann Preiss als Biobauern können wir unsere Grünen Kernthemen gut abdecken und mit viel neuem Schwung unsere Anliegen für die Stadtgemeinde Zwettl vorantreiben", sieht Obfrau Silvia Moser einer spannenden Zukunft entgegen.

In den erweiterten Vorstand (nicht stimmberechtigt) sind derzeit kooptiert: Büroleiter und Bezirkssprecher Andreas Piringer, Sprecher Generation plus - Grüne Senioren Gerhard Stanik und Gemeinderat und Günter Widhalm.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen