05.09.2016, 08:58 Uhr

"Gasthaus für Jedermann"

Das Wirtepaar Rudi Hirsch und Renate Stadlhofer mit den Fest- und Ehrengästen im Hof des Anwesens in Groß Gerungs.
GROSS GERUNGS (bs). "Wir sind ein Gasthaus für Jedermann." Mit dieser Kernaussage hat Rudi Hirsch vergangenen Freitag, dem 2. September 2016, gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Renate Stadlhofer das Gasthaus Hirsch feierlich wiedereröffnet.
Dabei konnte er neben Vertretern aus Politik, unter anderem Bürgermeister Maximilian Igelsböck oder Nationalrätin Angela Fichtinger, der Wirtschaft mit Obmann Dieter Holzer, auch den Bezirkshauptmann Michael Widermann sowie Geschäftspartner wie die Privatbrauerei Zwettl, vertreten durch Inhaber Karl Schwarz, Professionisten und die Tourismusbranche in Person von Waldviertel Tourismus Manager Andreas Schwarzinger begrüßen.

Delikatessenmanufaktur

Rudi Hirsch machte in seiner Ansprache klar, dass er Regionales und Lokales in den Vordergrund stellen will und eben ein Gasthaus für Jedermann sein möchte. Zudem wird es noch im September den Start des zweiten Standbeines, der Delikatessenmanufaktur, geben.
Rudi Hirsch fand dank Karl Schwarz sen. den Weg in die Gastronomie, denn Rudi Hirsch machte seine ersten Erfahrungen auf der Schwarz Alm, wo er dann insgesamt sechs Jahre verbrachte.
Karl Schwarz verleihte in seinen Grußworten seiner Freude Ausdruck, nachdem "ein verlorener Freund wieder zurückgekehrt" sei.
Für Andreas Schwarzinger ist die besondere Gastfreundschaft, die man hier erfahren könne, Trumpf. Rudi Hirsch wird demnächst auch Partner von "Waldviertel - ganz mein Geschmack" sein, so Schwarzinger.
Angela Fichtinger gab in ihrer Ansprache zu bedenken, dass es früher ganz normal gewesen sei, dass es in einem Ort ein oder sogar mehrere Gasthäuser gegeben hat. Mittlerweile hat sich das Blatt gewendet und so muss man besonders froh sein, wenn sich noch Leute entschließen, ein Gasthaus wieder zu beleben, obendrein auf Gemütlichkeit und Regionales wert legen.
Die Gruppe Karma Klub aus Graz, zu der Rudi Hirsch aus seiner Zeit in der Steiermark eine besondere Verbindung hat, umrahmte den Eröffnungsnachmittag mit großartiger Musik.
Die Räumlichkeiten des Gasthauses wurden mit Bildern von Künstlerin Hildegard Kienast in Form einer Ausstellung versehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.