21.04.2018, 21:29 Uhr

Gut besuchte "Griechische Wandertage"

Gemeindevertreter sowie Allentsteiger und Schwarzenauer Wanderfreunde beim Foto-Shooting im Gastgarten von Zlabingers Kaminstube.

In Schwarzenau trafen sich unermüdliche Langdistanzwanderer aus halb Europa.

(kuli). Der Marathon, 42,195 km Streckenlänge, hat seinen Namen von der griechischen Stadt vor den Toren Athens. Grund genug für EUROPA in SCHWARZENAU, im Hellas-Jahr 2018 einen Wander-Marathon zu veranstalten. Man konnte auch einen Halbmarathon gehen oder nur 14 oder 8,5 km per pedes bewältigen. Organisiert über Hans Hinterleitner, der zugleich Funktionär bei den Allentsteiger Wanderfreunden im ÖAMTC ist, und in Kooperation mit dem Marathoncup Austria, gab es also die ersten Langstrecken-Wandertage in Schwarzenau, die bis zum Predigtstuhl bei Gr. Siegharts führten. Perfekte Organisation und bestes Wetter ließen bei allen der weit über hundert Wanderern überwiegend aus Österreich, Ungarn und Deutschland (nur am Samstag) keine Wünsche offen. An der letzten von acht Labstationen gab es sogar Gyros, Tsatsiki und Galaktoburiko zu essen, womit sich das professionell arbeitende Organisationsteam ganz dem Grundgedanken der Aktion EUROPA in SCHWARZENAU hingab. Auch dem Team von Petra und Werner Zlabinger in der Kaminstube, wo Start und Ziel für einigen Trubel sorgten, ist es bestens gelungen, alle Besucher erstklassig zu versorgen.
Herzlichen Dank an alle mitgewirkt Habenden!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.