07.07.2016, 10:27 Uhr

Finale Grande in der Krieglacher Sporthalle

ESV Jimmy Wien hat im Winter den Styriacup gewonnen. (Foto: Foto: GEPA)

Vier Mannschaften kämpfen um die Meisterkrone.

Die Stocksport-Fans fiebern dem Sommer-Höhepunkt entgegen. Am Samstag, 9. Juli, steigt im Sportzentrum des ESV TUS Krieglach das große Finale in der Staatsliga. Vier Mannschaften, die zum Teil ihre Anhänger in Fanbussen mitbringen, werden um den Sieg kämpfen.
Das erste Halbfinale (Beginn 9.30 Uhr, gespielt wird auf 12 Kehren) ist eine rein steirische Angelegenheit. Kowald Voitsberg mit Obmann Heinz Ofner und Leitersdorf mit Martin Laffer prallen aufeinander. Im zweiten Halbfinale (ab 11.15 Uhr) stehen sich Rottendorf (Kärnten) und Jimmy Wien gegenüber. Jimmy Wien ist der Titelverteidiger, im Vorjahr gab's einen knappen Finalsieg über Tal Leoben. Heuer im Winter hat die Mannschaft des Steirers Christian Almbauer auch den Styria Cup für sich entschieden.
Das große Finale steigt dann ab 14 Uhr in fünf Durchgängen.
In der Sporthalle, in der 1.000 Fans Platz haben, werden ausgezeichnete Bedingungen herrschen. "Wir haben eigens einen Sapu-Belag aufgelegt", sagt Andreas Lenz vom OK-Team, "ein Belag, der auch im Sommer eisähnliche Eigenschaften bietet, mit einem optimalen Spielkomfort."
Optimal, auch dank der Unterstützung der Marktgemeinde, wird auch das Rahmenprogramm. Die Marktmusik Krieglach und die "Summary Dancers" werden die Stimmung anheizen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.