27.07.2016, 10:45 Uhr

Vorwärts im Rückwärtsgang

Peter Wassermann mit eine drei WM-Bronzemedaillen. (Foto: Foto: Wassermann)

Drei Bronzemedaillen für Peter Wassermann

Vorwärts laufen kann jeder, sich aber rückwärts so schnell wie möglich auf zwei Beinen zu bewegen, ist echte Herausforderung, die Peter Wassermann aus St. Michael ausgezeichnet beherrscht. Der Rückwärtsläufer hat bei der Retrorunning Worldchampionship in Essen seine Medaillensammlung um drei "Bronzene" aufgestockt. Trotz einer in der Vorbereitung erlittenen Wadenverletzung lief Wassermann "verkehrt" zu Bronze über 100, 200 und (erstmals) über 400 Meter. "Es war eine ganz tolle, bestens organisierte und besuchte Veranstaltung, an der 200 Athleten aus 25 Nationen teilgenommen haben, dieser Sport verbindet Menschen", erzählt der 67-Jährige, der in der Klasse M 55+ läuft. "Der WDR war vertreten, das ZDF hat Live-Einstiege gemacht." Wieder daheim wurden er und Gattin Erika von Freunden und Verwandten mit einem Transparent und einer Sachertorte empfangen. Die nächste WM in zwei Jahren in Dublin kann kommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.