22.09.2016, 16:11 Uhr

Schwanberg: Feuerwehralltag in 24 Stunden

Das war Action pur für die Jung-Florianijünger (Foto: Thomas Stopper)

Ein Höhepunkt für alle Jungflorianis: die 24-Stunden-Jugendübung im Abschnitt 5 "Oberes Sulmtal"

SCHWANBERG. Insgesamt 17 Jungfeuerwehrfrauen und -männer von sechs Feuerwehren nahmen an der 24-Stunden-Jugendübung des Abschnittes 5 „Oberes Sulmtal“ teil. Dabei durften die Jung-Florianis sich an die Herausforderungen der Großen wagen und etwa Brände bekämpfen und technisches Gerät zum Einsatz bringen.


Hoher Besuch

Nicht nur Abschnittsfeuerwehrkommandant Josef Gaich sowie die Kommandanten und Stellvertreter der teilnehmenden Feuerwehren machten sich ein Bild ihres Nachwuchses, sondern auch Bürgermeister Karlheinz Schuster (Schwanberg) stattete den fleißigen Jungfeuerwehrmännern mit ihren Begleitern einen Besuch ab.
Besonderer Dank gilt dem Organisationsteam rund um BM d.F. Andreas Winkler mit seinem Team sowie der Freiwilligen Feuerwehr Schwanberg für die Unterbringung und köstliche Versorgung. Gedankt wurde auch HLM Bernhard Pölzl, der den Abschnitt 5 jahrelang vorbildlich als Abschnitts-Jugendbeauftragter vorstand und nun diese Funktion aufgrund eines Wohnortwechsels zurücklegte.

BI d.V. Thomas Stopper, BA
Pressebeauftragter des Abschnittes 5 „Oberes Sulmtal“
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.