01.08.2016, 09:30 Uhr

Kleinfeld JUX Turnier geht an den HV TDP Stainz!

Siegerteam: "HV TDP Stainz I"
Am Samstag gab es eine Premiere im Stainzer Freibad. Das Organisationsteam rund um den Bademeister David Kovacs und Daniel Fabian veranstaltete das 1. Kleinfeld JUX Turnier. Neben dem sportlichen gab es eine kleine Besonderheit bei diesem Turnier: Erzielt eine Mannschaft einen Treffer, so muss sie geschlossen als Team ein Getränk in Form eines „Shots“ zu sich nehmen.

Damit war von Anfang an vorprogrammiert, dass es bei diesem Turnier sehr lustig zugehen wird.

Aber natürlich wurde auf das sportliche nicht vergessen:
Insgesamt 7 Mannschaften spielten sich in einer 7er Gruppe den Sieger aus. Von Anfang an zeichnete sich ab, welche beiden Teams es ins Finale schaffen werden. Der 1. HV TDP Stainz (mit 2 Teams vertreten), zeigte von Anfang an dass sie um den Titel mitspielen wollen. Das 1er Team startete perfekt ins Turnier mit einem 2:0 Sieg über das Team „The Mix“ beim Eröffnungsspiel. Das zweite Team, welches sich von Anfang an fürs Finale empfahl, war das Team „S-Kalation“. Nach 21 Spielen in der Gruppenphase entstand somit folgendes Endergebnis:
1. „HV TDP Stainz I“ mit 16 Punkte, 2. „S-Kalation“ 15 Punkte, 3. „The Mix“ 10 Punkte, 4. „Säufer FC“ 9 Punkte, 5. „HV TDP Stainz II“ 6 Punkte, 6. „Freidorfer Buam“ 4 Punkte, 7. „Bitch Boys“ 0 Punkte.

In der Finalphase gab es dann noch das Spiel um Platz 3 und das große Finale.
Das Spiel um Platz 3 wurde im 7m Schießen ausgespielt. „The Mix“ gewann mit 4:3 gegen den „Säufer FC“ und wurde somit 3er.

Das große Finale wurde dann eine klare Angelegenheit für die heimischen aus Stainz. Der „HV TDP Stainz I“ setzte sich klar und souverän mit 3:0 durch und sicherte sich damit den Titel beim 1. Kleinfeld JUX Turnier.

Weiters gab es noch 3 Einzelpreise: Den Titel des besten Tormannes sicherte sich Kevin Karolyi vom Team „S-Kalation“. Torschützenkönig wurde Daniel Fabian mit 13 Treffern vom Team „HV TDP Stainz I“. Den kreativsten Preis erhielt ein Spieler vom Team „Freidorfer Buam“, der durch seine sportliche Leistung eine Tube Senf gewann, da er den größten „Senf“ beim Turnier zusammenspielte und daher zum „Besten Spieler“ gewählt wurde.

Ein Danke ergeht an alle teilnehmenden Mannschaften für den fairen Turnierverlauf und für ein tolles Turnier bei perfektem Wetter.
Da es stets positive Reaktionen gab für das Turnier, wird es nächstes Jahr auf alle Fälle wieder so ein Turnier der etwas anderen Art geben.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.