08.09.2016, 19:55 Uhr

FF Gössendorf: Eine Jugend für die Feuerwehr

Nächtlicher Löscheinsatz.
Sie ist die Zukunft jeder Feuerwehr – die Feuerwehrjugend. So auch in Gössendorf, wo sich die Kids gleich für vier Tage ins Feuerwehrhaus begaben, um gemeinsam Spiel und Spaß zu haben. Im Vordergrund stand dabei aber, sich im Feuerwehrwesen weiterzubilden und die Kameradschaft zu vertiefen.
Wenn sich in Gössendorf im Sommer die Angehörigen der Feuerwehrjugend für vier Tageb(und Nächte) ins Rüsthaus begeben, ist klar, was hier stattfindet – die Erlebnistage für die Jugend der FF Gössendorf!
Und diese Tage haben es in sich. Wenn auch Spiel und Spaß diese Zeit dominieren, so wird doch der Ernst des Feuerwehrlebens nie vergessen. Das sieht man schon sehr deutlich, wenn man sich einige Punkte des Programms in Erinnerung ruft. Da gab es eine nächtliche Löschübung, eine Suchaktion mit den Rettungshunden des Roten Kreuzes und eine Rettungsaktion nach einem Verkehrsunfall, um die wichtigsten Ausbildungsthemen anzuführen.
Feuerwehrangehöriger zu sein bedeutet aber auch, andere Bereiche kennenzulernen. Und dazu gab es etliche Möglichkeiten, so eine Fahrt mit dem Jet-Boot der FF Gössendorf und einen Besuch bei der Flughafenfeuerwehr am Thalerhof. Und schließlich standen noch Gerätepflege und Fahrzeugreinigung auf der Tagesordnung, auch das gehört zum Feuerwehrleben.
Natürlich blieb aber auch genug Zeit für Spiel und Spaß. Da wurden Spiele und Wettkämpfe durchgeführt, mit Angehörigen des Roten Kreuzes gegrillt, und und und …. – fad wurde es jedenfalls keinem.
Was mit der Meldung an den Kommandanten, HBI DI(FH) Gerld Wonner, und dem Hissen der Flagge begann, war ein tolles Programm, hinter dem ein tolles Team stand: Teresa Schönberger, Tanja Weiss, Patrick Pacher, Roman Zechner und Jan Griesbacher haben den Jugendlichen tolle Tage ermöglicht. Unterstützt wurden sie dabei von weiteren Angehörigen der FF Gössendorf, wie Jugendbeauftragte Sabina Schönberger dankbar feststellt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.