05.10.2016, 06:30 Uhr

Heitere Almpartie am Schöckl

Zum Abschluss des Ausflugs auf den Schöckl gab es noch ein Erinnerungsfoto für die Bewohner. (Foto: KK)

Die Jahreswunschaktion führte die Senecura-Bewohner auf den Grazer Hausberg.

"Wer rastet, der rostet" ist eine Redensart, die auf die Bewohner des Senecura Sozialzentrums in Gratkorn nicht zutrifft. Denn kürzlich wurde der Grazer Hausberg von den Senioren unsicher gemacht. Die Wanderung am Schöckl war Teil der Jahreswunschaktion, bei der die Bewohner entscheiden, wohin es mit der ganzen Gruppe geht. Die lustige Almpartie, darunter die älteste Gipfelstürmerin mit 91 Jahren, hatte sich daher mit einigen Verwandten und der Seniorenbetreuerin Martina Hein in die Gondel gesetzt, um zur Bergstation zu fahren. Bei Sonnenschein ging es von dort aus über Stock und Stein zum Gipfelkreuz, wo alle gemeinsam den Aufstieg feierten. Weil Bewegung aber auch hungrig macht, wurden die Mägen nach dem Wandermarsch bei einem gemütlichen Mittagessen auf der Terrasse des Stubenberghauses gefüllt. Das eigentliche Highlight des Ausflugs war allerdings die Fahrt mit der Sommerrodelbahn, dem Hexenexpress. "Das habe ich schon lange nicht mehr gemacht, das war cool", so der Bewohner Werner Schlacher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.