31.08.2016, 00:00 Uhr

Seniorenpark rutscht in Insolvenz

Der Seniorenpark Unterpremstätten musste ein Sanierungsverfahren beantragen. Fortführung des Betriebs wird angestrebt.

135 Mitarbeiter und 210 Bewohner sind von der Pleite betroffen.

Die Seniorenpark Unterpremstätten Betriebs GmbH sowie die Senioren Hotel und Appartments Betriebs GmbH mit Sitz in Premstätten haben vergangene Woche Sanierungsverfahrungen beantragt. Davon sind aktuell 135 Mitarbeiter und 210 Bewohner betroffen. Der Betreiber, der dort eingemietet ist, wurde bereits aufgrund gläubigerschädigendem Verhalten strafrechtlich belangt. Deshalb wurde dem Seniorenpark auch der Zuzahlunsgsvertrag mit dem Land Steiermark ab sofort entzogen. Der Alpenländische Kreditorenverband geht von Verbindlichkeiten in Millionenhöhe aus. Jedoch wird eine Fortführung angestrebt. Für beide Verfahren liegen gleichlautende Sanierungsvorschläge vor. Ein geordneter Betriebsübergang wird auch Voraussetzung für eine Übertragung des Zuzahlungsvertrages durch das Land sein. Als Insolvenzverwalter wurde der Grazer Rechtsanwalt Axel Reckenzaun bestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.