18.07.2016, 14:34 Uhr

WM-Bronze für Christoph Dressler !

Holte WM-Bronze in die Steiermark: der ehemaliger Murbeacher und UVC-Graz-Spieler Christoph Dressler
Christoph Dressler und Thomas Kunert holten bei den 8. FISU World University Championships im estischen Pärnu die Bronzemedaille für Österreich !

In der Gruppenphase feierten sie drei 2:0 - Erfolge gegen Kanada, Estland und Litauen und qualifizierten sich als Gruppensieger direkt für das Achtelfinale.

Gegen die Amerikaner Clemens/Duff ließen sie niemals Zweifel am Sieger aufkommen und siegten deutlich mit 21:12 und 21:14.

Im Viertelfinale bezwangen die beiden Österreicher die stark servierenden Franzosen Barthelemy/Lomba mit 21:16 und 21:19 und zogen somit ohne Satzverlust ins Semifinale ein.

Im Semifinale mussten sich Thomas Kunert und Christoph Dressler dann aber den mehrfachen Nachwuchs - Welt- und Europameistern Turniersieger Bryl/Kujawiak aus Polen bei extrem stürmischen Bedingungen mit 21:17, 17:21 und 11:15 geschlagen geben. Die Polen wurden später dann auch Studentenweltmeister durch einen 2:0-Erfolg gegen die Schweiz.

Im Spiel um Platz 3 bekam man es mit den starken Norwegern Tvinde/Mol zu tun. Bei böigem Seitenwind siegten Kunert/Dressler mit 21:18, 17:21 und 17:15 und holten damit Bronze für Österreich.

Es dies erst die zweite österreichische Medaille im Beachvolleyball bei Studentenweltmeisterschaften, die erste - ebenfalls Bronze - holten ebenfalls Kunert/Dressler 2014 in Porto.

Christoph Dressler, der seine ersten Beachturniere am Grazer Murbeach absolvierte und jahrelang beim UVC Graz erfolgreich in der Halle tätig war:„Die Studenten-WM war noch nie so stark besetzt wie heuer. Das Finale war für uns zum Greifen nah, leider haben wir den Sack gegen Polen im zweiten Satz nicht zugemacht. Bronze ist aber ein Happy End für uns !“

„Die Windbedingungen hier an der estischen Ostseeküste waren extrem. Der Regen und der starke Seitenwind machte aber allen Teams zu schaffen. Wir freuen uns natürlich über die Bronzemedaille, das verlorene Semifinale gegen Polen schmerzt aber doch noch ein wenig, da haben wir uns leider die Butter noch vom Brot nehmen lassen“, zeigte sich auch Tommy Kunert durchaus zufrieden mit Bronze.

Unmittelbar nach der Studenten-WM startet das Beachvolleyballteam Kunert/Dressler beim CEV Satellite Turnier in Liechtenstein, ehe es in der letzten Juli-Woche zum FIVB Major Turnier nach Klagenfurt geht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.