02.05.2016, 14:25 Uhr

Staatsschulden steigen schneller als Wirtschaftsleistung

Würde ein privater haushalt so wirtschaften, wäre er längst bankrott. (Foto: Agenda Austria)

Eine Grafik von der Denkfabrik "Agenda Austria" zeigt, wie sich Österreichs Verschuldung in den vergangenen 35 Jahren entwickelt hat.

ÖSTERREICH. Verglichen mit dem Jahr 1980 sind die Staatsschulden derzeit gut zehn Mal so hoch wie damals. Das Bruttoinlandsprodukt BIP bzw. die Wirtschaftsleistung hingegen sind derzeit nur 4,4 Mal so hoch wie 1980.

Unser Schuldenberg wird zum Mount Everest

Übrigens: in absoluten Zahlen lag das Bruttoinlandsprodukt 2015 bei 337,3 Milliarden Euro. Die Staatsschulden lagen bei knapp 300 Millionen Euro. Wenn wir so weiter machen, haben wir bald mehr Schulden als wir gesamtwirtschaftlich an Leistung erbringen könen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.