01.06.2016, 10:17 Uhr

Fahrgastzuwachs bei den ÖBB in der Steiermark

Nahverkehr auf der Schiene: bequeme Niederflureinstiege garantieren einen barrierefreien Zugang. (Foto: ÖBB)
Von Jänner bis März 2016 waren in der Steiermark 6,9 Prozent mehr Fahrgäste in den S-Bahn- und Regionalzügen der ÖBB unterwegs als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Detailauswertungen zeigen, dass die Steigerungen vor allem auf die Erweiterung und weitere Vertaktung der S-Bahn zurückzuführen sind. Vorbereitet werden bereits die nächsten Schritte, mit der Einführung der neuen S 8 zwischen Unzmarkt und Bruck an der Mur und der S 9 zwischen Bruck an der Mur und Mürzzuschlag.

Erreichbarkeit, Vertaktung, Komfort

„Mit dem Start der beiden neuen S-Bahn Linien ab Dezember dieses Jahres wird ein neues Kapitel der Erfolgsgeschichte S-Bahn geschrieben. Erreichbarkeit, Vertaktung und Komfort stehen bei sämtlichen Maßnahmen im Öffentlichen Verkehr an vorderster Stelle. Die ÖBB sind hier für uns der perfekte Partner“, so der neue steirische Verkehrslandesrat Anton Lang. Seit Jänner sind die ersten von insgesamt 18 neuen Nahverkehrszügen des Typs Cityjet im Einsatz, nämlich zwischen Graz und Bruck an der Mur und weiter bis Mürzzuschlag sowie nach Süden bis Spielfeld. Diese sorgen für eine noch bessere Reisequalität im Nahverkehr. Ab 11. Dezember wird auch die Verbindung zum Flughafen Wien verbessert. Dann fahren täglich sechs Railjet-Züge direkt von Graz über den Wiener Hauptbahnhof zum Flughafen Wien und zurück.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.