29.04.2016, 22:24 Uhr

Theater Oberhaag: "Die Prozesshansln"

"Die Prozesshansln" ist das Lustspiel mit dem die Kultur- und Theaterrunde Oberhaag unter Obmann Gebhard Ulbing in das 31. Theaterjahr startet. (Foto: Kultur- und Theaterrunde Oberhaag)

Unter der Regie von Karl Wöss startet die Kultur- und Theaterrunde Oberhaag mit dem Lustspiel „Die Prozesshansln“ ab 12. Mai in das 31. Theaterjahr.

Das Lustspiel in zwei Akten von Hans Gnant wird im „Theater in der Tenne“ im Buschenschank Labanz in Oberhaag bis Ende Mai aufgeführt.
In den heiteren Schwank dreht sich alles um Alois und Heinrich, die gute Nachbarn sind, die allerdings sehr unter der Emanzipation ihrer Frauen „leiden“. Deren Kinder Renate und Manfred wollen partout nicht nach dem Willen ihrer Eltern heiraten. Deshalb inszenieren sie zum Schein einen Streit. Dabei geraten sich die Nachbarinnen tatsächlich derart in die Haare, dass die weiblichen Streithähne nur mehr mit einem Prozess den Zwist aus der Welt schafften wollen.

Das Schicksal nimmt seinen Lauf

Alois und Heinrich, die ihre Freundschaft in Gefahr sehen, versuchen zunächst den Prozess zu verhindern. Ein plötzlich auftauchender Freund organisiert für die geplagten Ehemänner einen Scheinprozess in der Stadt, der ihnen Gelegenheit gibt, fernab von zu Hause alle 14 Tage fröhlich zu feiern.
Die Briefträgerin Resl schürt den Prozess zusätzlich, da sie für beide Streitparteien als Zeugin aussagen soll und dafür vorab bestochen wird.
Nach der Versöhnung der streitsüchtigen Frauen wünschen sich diese ein Ende des Prozesses. Mit dem Auftauchen jener Barbesitzerin, bei der die Männer regelmäßig statt zu prozessieren lustige Abende feiern, bringt die beiden befreundeten Nachbarn in gehörige Verlegenheit.

Aufführungen

Die Premiere in der Tenne des Buschenschanks Labanz in Oberhaag geht am Donnerstag, dem 12. Mai, ab 19.30 Uhr über die Bühne.
Weitere Aufführungen: Dienstag, 24. Mai, 19.30 Uhr; Mittwoch, 25. Mai, 19.30 Uhr, Donnerstag, 26. Mai, 19.30 Uhr; Freitag, 20. und 27. Mai, 19.30 Uhr; Samstag, 21. und 28. Mai, 19.30 Uhr sowie Sonntag, 22. und 29. Mai, 15.30 Uhr.

Eintritt

Erwachsene: € 10,-, Kinder (7 bis 14 Jahre) € 5,- , bis 6 Jahre freier Eintritt! Karten in allen Raiffeisenbanken. Restkarten an der Abendkasse erhältlich.
Nähere Informationen unter: www.theater-oberhaag.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.