21.06.2016, 08:00 Uhr

Unser Trinkwasser ist unersetzbar

Ohne nachzudenken wird täglich der Wasserhahn unzählige Male aufgedreht und es werden unfassbare Mengen an gutem Trinkwasser vergeudet. Da macht es sich schon einmal bezahlt, mit einem Kübel Wasser bei Hitze von Leibnitz auf den Seggauberg zu gehen, um zu erfahren, wie es sich anfühlt, wenn man täglich weite Strecken zurücklegen muss, um den Durst zu stillen. Ein Kind brachte es beim Trinkwassertag in Leibnitz, das beim "Walk for Water" mitmaschierte, auf den Punkt: "Ich bin froh, dass ich früher nicht gelebt habe und so weit für Wasser rennen muss." Was früher? Auch heute müssen Millionen Menschen noch immer weite Wege für Trinkwasser zurücklegen. Viele sterben auf dem Weg dorthin. Kinder sind sehr lernwillig und offen für Wissenswertes – wichtig ist nur, dass Erwachsene den sorgsamen Umgang mit Wasser auch vorleben, auch wenn wir uns das Wasser noch gut leisten können!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.