29.06.2016, 13:00 Uhr

Hengsberg ist Meister

Bierdusche für Goalie Gernot Lechner: Die Kicker des USV Hengsberg hatten im Finish allen Grund zur Freude. (Foto: KK)

Der USV Hengsberg krönte sich mit einer starken Leistung im Frühjahr zum Meister der 1. Klasse West.

Bereits nach der vorletzten Runde stand die Kampfmannschaft des USV Hengsberg als Meister der 1. Klasse West fest. Grund genug, den 2:0-Heimsieg gegen Edelschrott doppelt zu feiern. Das Team von Coach Egon Meixner legte nämlich nach durchschnittlichen Leistungen im vergangenen Herbst erst in der Rückrunde den Grundstein zum Erfolg.

Erfolgreiches Team

Das Sensationelle dabei: Kapitän Patrick Petrac & Co. konnten im Frühjahr jede Partie gewinnen, als einziges Team der Steiermark übrigens. „Wir sind überglücklich und freuen uns über den Aufstieg. Wir haben uns im März 2015 komplett neu aufgestellt und wurden nun mit dem Titel belohnt“, schwärmt Obmann Michael Klement, der besonders die positive Stimmung zwischen Hengsberg-Legende Klaus Hainz (Sportlicher Leiter) und dem Trainer hervorhebt. Der Meister erzielte insgesamt 94 Treffer, musste im Gegenzug nur 22 Gegentore hinnehmen.

Fans aus dem Häuschen

In Torlaune war Dino Prskalo, der mit 32 Volltreffern einer der gefährlichsten Angreifer der Liga war. „Dabei war unser Goalgetter die ganze Saison über nie so richtig fit. Er harmonierte aber gut mit der Mannschaft und wurde stets mit guten Vorlagen versorgt“, lobt Klement die Meixner-Truppe.
Die eigentliche Meisterfeier fand nach der letzten Partie in Wies statt, wo zahlreiche einheimische Fans mit dem Aufsteiger feierten.
Für die Gebietsliga West gibt es laut Klement nur einen Wunsch: „Wir möchten mit dem Abstieg nichts zu tun haben und präsent sein wie zuletzt. Die Mannschaft bleibt komplett, es wird nur geringfügige Änderungen geben.“

Von Josef Passat Grupp
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.