12.04.2016, 11:43 Uhr

Projektpräsentation an der LBS Arnfels: Lehrlinge sammelten Erfahrungen in Irland

Mit unvergesslichen Eindrücken kehrten die Lehrlinge der Landesberufsschule Arnfels von ihrem Praktikum in Irland zurück.

Groß aufgezeigt haben die Lehrlinge aus der Steiermark, die in der Landesberufsschule Arnfels für Kfz-Technik und Kfz-Elektrik die Schulbank drücken, beim jüngsten Auslandspraktikum in Irland. Jeder Lehrling war bei einer Gastfamilie untergebracht und konnte zwei Wochen in einem Betrieb mitarbeiten. Dabei kehrten die Teilnehmer mit einem unbezahlbaren Wissensschatz, vielen neuen Erfahrungen und unvergesslichen Eindrücken in die Steiermark zurück. Einige Schüler halten noch immer Kontakt zu den Gastfamilien. "Ich würde sofort wieder an so einer Reise teilnehmen", so der einhellige Tenor der steirischen Lehrlinge. Begleitet wurden die Schüler von den Lehrern Michael Pfeifer und Helmut Baier, die den Schülern für ihren Einsatz dankten.


Gelungene Projektpräsentation

Über ihre Erlebnisse berichteten die Schüler vor versammelter Menge am Montag in der LBS Arnfels. Dabei wurde frühmorgens schon mit einem Irish-Breakfast gestartet, ehe die offizielle Projektpräsentation für Schüler, Eltern, Lehrherren und Betriebe auf dem Programm stand. Dabei kamen die Schüler kaum aus dem Schwärmen heraus und lobten vor allem die liebevolle Aufnahme in den Gastfamilien. Neben neuem Praxiswissen stand auch ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm mit den Lehrern am Programm.
Neben BSI Franz Schliefsteiner, Gottfried Krainer (WK-Leiter Lehrlingsstelle), NMS Arnfels-Dir. Johann Held, LBS Gleinstätten-Dir. Walter Huber, LBS Eibiswald-Dir. Wolfgang Schwarzl, Bernhard Prangl (Lehrlingshaus Arnfels), Gernot Grinschgl (Koordinator Berufsschulen) und Sigrid Lafer (LBS Graz 6) zeigte sich u.a. auch eine weit angereiste Delegation aus der Schweiz von der Präsentation der Schüler angetan.
Dir. Kurt Gressenberger: "Inzwischen ist das Irland-Praktikum bei uns an der Schule bereits zum Dauerläufer geworden und fand bereits zum 5. Mal statt. Ich freue mich immer wieder, wenn die Schüler wohlbehalten und mit vielen Erlebnissen zurück kommen." Möglich gemacht werden Projekte dieser Art durch Erasmus+.

Teilnehmer:

Andrä Matthias Autohaus Wachtler GmbH, Gleisdorf
Aunitz Manuel, Kaltenegger & Konrad GmbH, Weißkirchen
Bodendorfer Andreas, Lind GmbH & Co KG, Friedberg
Colic Anto, F. Ebner GmbH, Bruck
Garas Dominik, Porsche Inter Auto GmbH & Co KG, Graz
Hartleb Jan Ulrich, Neuper GmbH, Judenburg
Hohengassner Benjamin, Franz Gady GmbH, Deutsch Goritz
Kaltenegger Marcel, Porsche Inter Auto GmbH & Co KG, Deutschlandsberg
Köncz Daniel, Autohaus Kainbacher GmbH, Rosental
Krainer Florian, Franz Gady GmbH, Graz-Liebenau
Maier Lukas, Konrad Wittwar Gesellschaft m.b.H., Graz-Gösting
Merzdovnik Marco, Autohaus Robinson KG, Graz
Nowak Valentin, Vogl Auto West Ges.m.b.H., Graz-Straßgang
Peitler Christoph, Porsche Inter Auto GmbH & Co KG, Leibnitz
Plank Andreas, Vogl & Co. Gesellschaft m.b.H., Fohnsdorf
Selan Alexander, Auto - Feeberger GesmbH, Fohnsdorf
Steinhöfer Bernhard, Günter Steiner, Wenigzell
Taferner Markus, Windbacher GmbH, Kindberg
Tas Mürsel, Autodienst Windisch e.U., Kirchberg a.d. Raab
Veit Daniel, Papst Ges.m.b.H., Voitsberg
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.