22.09.2016, 21:07 Uhr

Große Unterstützung für Kleine

Mit großer Begeisterung und Freude begleiten die engagierten Schüler die "Erstklassler" bei der "Schulrallye".

Das Projekt "Big Brother – Big Sister" erleichtert am "alten" Leobener Gymnasium den Schulstart.

LEOBEN. Auch in diesem Schuljahr startete einmal mehr das besondere Projekt "Big Brother - Big Sister" am "alten Gymnasium", dem BG/BRG Leoben 1. Unter der Leitung von Nina Pongratz und Martin Baumann engagierten sich auch dieses Jahr Schülerinnen und Schüler von der zweiten bis zur achten Klasse, um den "Erstklasslern" das Leben in der neuen Schule zu erleichtern.
Die Big Brothers und Big Sisters sind in erster Linie dazu da, den Neuankömmlingen die Orientierung im neuen Schulgebäude zu erleichtern. Mit Hilfe einer "Schulrallye", welche die "Neuen" – mit großer Unterstützung ihrer Big Brothers und Big Sisters – durch die Schule führte, lernten die Jüngsten die wichtigsten Räume und Orte kennen. Unter anderem wurde den ersten Klassen die Organisation der Schule, wie beispielsweise die Bibliothek oder der Supplierplan, näher gebracht. Die Big Brothers und Big Sisters bieten somit eine herzliche und individuelle Betreuung in schulischen und persönlichen Angelegenheiten. Sie sind die helfenden Hände der Jüngsten und erleichtern die Integration in die, bislang noch unbekannte, Schulgemeinschaft. Außerdem werden durch dieses Projekt intensive, persönliche Kontakte und Freundschaften geknüpft und die Selbstständigkeit der "Erstklassler" gefördert.

Text und Foto: Janine Kermec
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.