05.08.2016, 13:20 Uhr

Wie ticken die bei der WOCHE?

Trofaiach-Pressesprecher Christoph Grill (re.) bei der "Arbeit" mit WOCHE-Redakteur Wolfgang Gaube.

Redaktionsbesuch des Pressesprechers der Stadtgemeinde Trofaiach Christoph Grill bei der WOCHE Leoben.

LEOBEN, TROFAIACH. "Wie ticken die bei der Zeitung", lautete die Frage von Christoph Grill, Pressesprecher der Stadtgemeinde Trofaiach. Zwei Tage lang blickte er hinter die Kulissen der Zeitungsproduktion in der WOCHE Leoben. Mit dem WOCHE-Team und vor allem mit Lokalredakteur Wolfgang Gaube fand sich ausreichend Zeit zum konstruktiven Gedankenaustausch. Und die Zeitungsmacher wollten wissen, "wie die von der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit ticken". Denn das Verhältnis zwischen Journalismus und PR gipfelt mitunter in einem Spannungsfeld, besonders dann, wenn es um politische Themen geht.
"Eigentlich wollen wir beide dasselbe", waren sich Grill und Gaube einig, "denn wir wollen positive Ereignisse und Entwicklungen in der Region publik machen."
Bei der WOCHE basiert das auf Interviews, auf den Besuch von Veranstaltungen und auf Presseaussendungen. Da dürfen wir an dieser Stelle dem Öffentlichkeitsarbeiter Grill ein Kompliment aussprechen. Er versorgt uns regelmäßig mit aktuellen Meldungen aus Trofaiach. In dieser Woche war er – trotz des Urlaubes von Bürgermeister Mario Abl – besonders fleißig. Was sich in dieser Ausgabe mit mehreren interessanten Berichten über Trofaiach widerspiegelt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.