WOCHE Leoben

Beiträge zum Thema WOCHE Leoben

Wirtschaft
Günter Ramberger, Karin Blümel und Christian Schardl von SOB
3 Bilder

Gute Gründe, um in der WOCHE zu werben

Zahlreiche Kunden setzen in der Bewerbung ihrer Unternehmen und Dienstleistungen auf die Bewerbung in der WOCHE. Warum sie sich für die WOCHE entscheiden und was sie daran so besonders schätzen, erzählen drei Kunden der WOCHE Leoben in kurzen Statements.  SOB ImmobilienKurze Beschreibung Ihres Unternehmens Wir sind ein mit Bürostandort in Leoben ansässiges Immobilienunternehmen mit den klassischen Geschäftsfeldern des Immobilienmaklers und Sachverständigen.Wie hat Ihre Werbetätigkeit in der...

  • 27.03.20
Wirtschaft
Das Team der WOCHE Leoben: Jessica Köck, Wolfgang Gaube, Manuela Kaluza, Sarah Becker und Verena Riegler.

Über uns
Das Team der WOCHE Leoben stellt sich vor

Seit Oktober 2012 gibt es in Leoben eine eigene Geschäftsstelle der WOCHE, deren Lokalausgaben steiermarkweit wöchentlich aktuell in 19 Regionen erscheinen. Vom Büro-Standort in der Leobener Homangasse mit unmittelbarer Nähe zum Hauptplatz ist das fünfköpfige Team der WOCHE Leoben bestrebt, Woche für Woche höchstmögliche Lokalität in den Fokus zu rücken, sowohl im Hinblick auf die Leser als auch für den Werbemarkt. Als wesentlicher Teil der steirischen Regionen ist es der WOCHE Leoben ein...

  • 26.03.20
  •  2
  •  1
Lokales
Frühstück des WOCHE-Teams im Büro des Leobener Bürgermeisters: Redakteurin Verena Riegler, Geschäftssstellenleiterin Manuela Kaluza, Bgm. Kurt Wallner, Redakteur Wolfgang Gaube, Werbeberaterin Jessica Köck (v.l.).
15 Bilder

Leoben: Ein Frühstück mit dem Bürgermeister

"Ich will den Kontakt zu den heimischen Redaktionen vertiefen", sagte der Leobener Bürgermeister Kurt Wallner im Rahmen der Einladung des Teams der WOCHE Leoben zu einem gemeinsamen Frühstück in seinem Büro. Der Leobener Stadtchef nützte diese Gelegenheit um Informationen aus erster Hand weiterzugeben. Wallner sprach unter anderem über Punkte der Stadtentwicklung, wie den Neubau des Congresszentrums, städteplanerische Ideen und Visionen in Leitendorf, den Masterplan für den Glacispark und das...

  • 07.11.19
  •  1
Lokales

Kommentar
Mehr Toleranz zwischen den Zeilen

Leoben-Lerchenfeld ist ein Stadtteil, der sich im Laufe der Jahre sehr gewandelt hat. In den 60er- und 70er-Jahren wurden dort viele Gemeindewohnungen gebaut, die so genannten Zeilen. Die Mieter waren von unterschiedlichem Berufsstand, vom Alpine-Arbeiter über Privatangestellte bis zu Lehrern. Die Familien waren jung, trotz unterschiedlicher beruflicher Zugehörigkeit gab es kaum Probleme im Zusammenleben. Heute ist ein Teil der Bewohner bereits betagt, wenn junge Familien in...

  • 14.05.19
Lokales
Manuela Kaluza ist die neue Geschäftsstellenleiterin der WOCHE Leoben.
2 Bilder

WOCHE Leoben "intern"
Manuela Kaluza ist die neue Geschäftsstellenleiterin der WOCHE Leoben

Vor einem Jahr hat Manuela Kaluza noch bei H&M im Einkaufszentrum LCS Leoben Damenmode verkauft. Doch der berufliche Aufstieg der Abteilungsleiterin der schwedischen Modekette hat sich seit ihrem Wechsel zur WOCHE Leoben rasant entwickelt. Im April 2018 hat sie als Werbeberaterin ihre Karriere in der Medienbranche gestartet. Beruflicher Aufstieg Manuela Kaluza kann in diesem Job ihre kommunikativen Stärken voll ausspielen. In kurzer Zeit hat sie sich bei ihren Kunden im Bezirk Leoben...

  • 05.02.19
  •  1
Wirtschaft
"Runder Tisch" in der WOCHE Leoben: Matthias Zitzenbacher (Raiffeisenbank), Manuela Kaluza (WOCHE), Stefan Lettner (cima), Simone Hiebler (Rechtsanwaltskanzlei Hiebler/Grebenjak), Natascha Hochsteiner (Namaho Consult), Alexander Sumnitsch (WKO), Wolfgang Gaube (WOCHE) (v.l.).
23 Bilder

Stadt Up Trofaiach
Bürgermeister Mario Abl: "Wir nehmen das selbst in die Hand“

Die Initiative "Stadt Up Trofaiach" bietet kreativen Unternehmensgründern neue Chancen. TROFAIACH. Fachmarktzentren werden "auf der grünen Wiese" errichtet, die Struktur der Innenstädte wird dadurch nachhaltig zerstört. Die Tatsache, dass Ortskerne verwaisen, ist in vielen Städten in Europa zum Problem geworden, nicht nur in der Stadt Trofaiach. Doch in der obersteirischen Gemeinde sucht man auf unkonventionelle Weise nach einer Problemlösung. Unter dem Titel "Stadt Up Trofaiach" wurde ein...

  • 12.12.18
Lokales
Ein Selfie mit dem "Bergmandl" in Seegraben.
7 Bilder

MTB: Auch auf der Nordseite von Leoben legal unterwegs

Die zweite Mountainbike-Strecke von Leoben ist aufgrund der vielen Einstiegsmöglichkeiten einen Radausflug wert. LEOBEN. Nach der neuen Mountainbike-Strecke über den Gössgraben auf die Mugel, können alle Radsportbegeisterten seit Ende Juni nun auch auf "der anderen Seite der Mur" ihrem Hobby frönen. Die WOCHE testete die Mountainbike-Strecke mit der Bezeichnung LE 2 und startete bei herrlichem Radwetter einmal mehr in Niklasdorf. Vorbei am "Bergmandl" in SeegrabenVon Niklasdorf bin ich auf...

  • 01.07.18
Lokales

Kommentar: Nicht streiten, sondern arbeiten

Die Quertreibereien im Tourismusverband Leoben sollen konstruktiver Arbeit weichen. Na bumm: Die dunklen Wolken über den Tourismusverbänden im Bezirk Leoben haben sich zu einem heftigen Gewitter entladen. Der zuletzt nicht unumstrittene Leobener Tourismuschef hat seinen Rücktritt erklärt. Ich will und kann an dieser Stelle nicht über Personen, deren Fähigkeiten und Befindlichkeiten urteilen. Als überzeugter Obersteirer (nicht Hochsteirer!) weiß ich das wirtschaftliche Potenzial und die...

  • 11.05.18
  •  3
Lokales

Kommentar: Kirchturmdenken hilft nicht weiter

Der Zusammenschluss von vier Tourismusverbänden in Leoben zu einem Dachverband sorgt für Diskussionen. "Warum ein Tourismusverband X und ein Tourismusverband Y? Um im überregionalen Wettbewerb wahrgenommen zu werden, brauchen wir in unserem Bundesland nur einen einzigen Tourismusverband, den Tourismusverband Steiermark!" Große Worte, die ein Experte vor einiger Zeit gesprochen hat. Doch bis es so weit ist, wird noch viel Wasser die Mur hinunterrinnen. Denn es spießt sich bereits, wenn sich...

  • 18.04.18
Lokales

Kommentar: Eine Frage des Stils und Umweltschutzes

Abfallwirtschaftsverband Leoben und Buglkraxn leisten einen wichtigen Beitrag zur Abfallvermeidung. Es hat mich schon immer gestört, wenn ich nach Konzerten oder Fußballspielen beim Verlassen des Areals über hunderte, am Boden liegende Plastikbecher steigen musste. Seit der Einführung von wiederverwendbaren Pfandbechern hat sich das Müllaufkommen reduziert. Allerdings nur bei Trinkgefäßen, denn Plastikteller und Plastikbesteck finden nicht immer den Weg in die Abfallbehälter. Abgesehen davon,...

  • 29.03.18
  •  1
  •  1
Lokales
WOCHE bewegt: Die Redakteure Wolfgang Gaube, Verena Riegler, GST-Leiter Andreas Schuc und Kreativassistentin Sarah Becker (v.l.).

Das Team der WOCHE Leoben in Bewegung

Nicht nur in der aktuellen Ausgabe der WOCHE, auch beim Team hat das Thema "Gesundheit" hohe Priorität. Ob gesunde Ernährung, mehr Bewegung oder persönliche Ziele: Das Team der WOCHE Leoben hat sich das aktuelle Schwerpunktthema zum Anlass genommen, um selbst wieder bewusster auf die eigene Gesundheit zu achten. Low-Carb-ErnährungsplanKreativassistentin Sarah Becker schwört bereits seit Jahresbeginn auf einen Low-Carb-Ernährungsplan: "Ich will mein Gewicht effektiv reduzieren. Das bedeutet,...

  • 28.03.18
  •  2
Lokales
Andres Schuc ist der neue Geschäftsstellenleiter der WOCHE Leoben.

WOCHE Leoben: Power-Play mit Andreas Schuc

Andreas Schuc hat die Geschäftsstellenleitung der WOCHE Leoben übernommen. Andreas Schuc (42) ist der neue Geschäftsstellenleiter der WOCHE Leoben. Der Gratkorner hat zuvor das WOCHE-Büro in seiner Heimatgemeinde geleitet. Jetzt zieht es ihn in die Obersteiermark, wo er im Bezirk Leoben viel Potenzial für die weitere Entwicklung der regionalen Zeitung sieht. Leoben kennt Schuc vor allem von der sportlichen Seite: Sein Sohn Maximilian spielt Eishockey im Team der Gösser Black...

  • 23.02.18
  •  3
Lokales

Kommentar: Es ist ein Geben und Nehmen

Spaßbremsen sind sie nicht, die Leobenerinnen und Leobener, allerdings auch keine Lachwurzen. Bei Festen, wo sich die Bevölkerung vorwiegend flüssig ernährt, geht es recht lustig zu. Beim Leobener Faschingsumzug allerdings sind rote Clownnasen und Cowboyhüte bei den Zuschauern oft das ganze Ausmaß der Fröhlichkeit. Schade, denn die Faschingsgilde und die Teilnehmer legen sich kräftig ins Zeug, um die fünfte Jahreszeit originell zu verabschieden. Vielleicht wird Leoben doch noch zur...

  • 21.02.18
  •  1
  •  1
Lokales

Kommentar: Es ist Zeit für positives Denken

"In Leoben geht nichts weiter, in der Stadt herrscht Stillstand": So tönt es häufig von Oppositionspolitikern. Mitunter verstehe ich ihre Ungeduld, vor allem wenn es um die Zukunft des Congresszentrums im Alten Rathaus geht. Aber da will Bürgermeister Kurt Wallner bis zum Sommer (endlich) etwas Konkretes präsentieren. Konkret wurde der Leobener Stadtchef allerdings bei Themen der Stadtentwicklung. Die zwar teilweise bereits bekannt waren, aber zeigen, dass massiv in die Erneuerung der Stadt...

  • 02.02.18
Lokales

Realsatire: Bärbelix und ihre Liubiner

Wie eine Handvoll unentwegter Vordenker die Schirmherrschaft über den Leobener Handel übernehmen wollen. Wir befinden uns im Jahr 2018. Ganz Leoben wird von Beamten verwaltet. Ganz Leoben? Nein! Eine kleine Gruppe – der Vorstand des Vereins Stadtmarketing Leoben – hört nicht auf, Ideen zu entwickeln. Im stillen Kämmerlein, aber in Abstimmung mit den rund 180 Getreuen, werden Pläne geschmiedet, um Initiativen für den Handel in Leoben zu setzen. Weil ihre Anführerin Bärbelix aber weder über...

  • 31.01.18
Politik

KOMMENTAR: Rauchen in der Gastronomie: Ich beanspruche die Wahlfreiheit

Mehr als 440.000 Unterstützer (Stand 12.01.2018) verzeichnet die Online-Plattform "Open Petition Österreich" für die Kampagne, mit der ÖVP und FPÖ aufgefordert werden, das mit Mai 2018 geplante Nichtrauchergesetz für die Gastronomie umzusetzen. Ich habe diese Aktion unterstützt, weil ich überzeugter Nichtraucher bin. In diesem Zusammenhang wird oft über die "Wahlfreiheit" diskutiert, die für Gastronomen gelten soll. Diese Wahlfreiheit beanspruche ich auch als Gast, denn ich kann selbst...

  • 12.01.18
  •  1
Lokales

Eine große Freude

Ich freute mich riesig, als ich mich heute in der WOCHE Leoben Ausgabe, als "Regionautin des Jahres" endecken durfte. DANKE an die Redaktion der WOCHE Leoben für die Unterstützung und für das Veröffentlichen meiner Beiträge. Danke an meinbezirk für die Plattform die hier geboten wird. Danke auch an alle Regionauten die mir immer tolle Rückmeldungen geben. Es ist immer spannend einen Beitrag veröffentlichen zu können und es macht sehr viel Spass! Wie ich schon einmal schrieb, eine perfekte...

  • 27.12.17
  •  6
  •  5
Wirtschaft
Leoben, Oesterreich,18.11.2017,Chronik. Bild zeigt ein Feature vom Wirtschaftsfrühstück bei der Woche Leoben.
30 Bilder

Leobener Wirtschaftsfrühstück bei der WOCHE (Teil 2)

LEOBEN. Das 110. Wirtschaftsfrühstück beim regionalen Nahversorger – der WOCHE Leoben – entwickelte sich zum vielbeachteten Treffpunkt von Führungskräften und Unternehmern, von Politikern und Behördenvertretern, von Repräsentanten der Exekutive und der Bildung, von.... Wir danken allen Gästen, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um sich mit dem Team der WOCHE Leoben über aktuelle Themen in unserem Bezirk auszutauschen. Und wir danken Klaus Pressberger für die tollen Fotos!

  • 28.11.17
  •  2
Leute
35 Bilder

Die WOCHE lud zum Leobener Wirtschaftsfrühstück

LEOBEN. Heute Dienstag, 28. November, war die Geschäftsstelle der WOCHE Leoben die "Bühne" für das 110. Leobener Wirtschaftsfrühstück. Unter dem Motto "Für unsere Leser da und einfach näher dran" gab das WOCHE-Team den Frühstücksgästen einen Blick hinter die Kulissen der beliebten Regionalzeitung, die seit 140 Jahren der mediale Nahversorger in der Obersteiermark ist. Eine Gelegenheit, die zahlreiche Netzwerker aus Wirtschaft und Politik nützten.

  • 28.11.17
  •  1
  •  1
Wirtschaft
Leobener Wirtschaftsfrühstück im Jänner 2016: Organisator Siegfried Nerath, Bürgermeister Kurt Wallner, Geschäftsstellenleiterin Bettina Thallmann, Regionalredakteur Wolfgang Gaube (v.l.).

Die WOCHE lädt zum Leobener Wirtschaftsfrühstück

LEOBEN. Heute Dienstag, 28. November, ist die Geschäftsstelle der WOCHE Leoben die "Bühne" für das 110. Leobener Wirtschaftsfrühstück. Unter dem Motto "Für unsere Leser da und einfach näher dran" gibt das WOCHE-Team den Frühstücksgästen einen Blick hinter die Kulissen der beliebten Regionalzeitung, die seit 140 Jahren der mediale Nahversorger in der Obersteiermark ist. Eine Bildergalerie folgt in Kürze!

  • 27.11.17
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.