20.03.2016, 00:30 Uhr

Die "dunkle Seite" des Grimming

Daniel Bernhardt ist unter dem Pseudonym "Elza Grimm" bekannt, gemeinsam mit Manuel Brunnsteiner alias "Brunisono".

"Beast" nennt sich der neue Song von "Elza Grimm feat. Brunisono".

"Elza Grimm" nennt sich das neue Solomusikprojekt von Daniel Bernhardt, Filmproduzent und Musiker aus Bad Aussee. Serviert werden Elektro, Pop und Rock; der Schwerpunkt des Projektes ist dabei die Zusammenarbeit mit verschiedenen Musikern.

Der erste Song

Die erste Nummer, gemeinsam mit Manuel Brunnsteiner aus Bad Mitterndorf (bekannt von den "Niachtn" oder Solo als "Brunisono") nennt sich "Beast" und ist einen Mischung aus Englisch und Mundart. Geschrieben und arrangiert wurde das Stück von Bernhardt selbst und handelt von einen Mann, der krankhaft besessen von einer Frau ist. Brunnsteiner übernimmt den Part der Featurestimme und ist auch im Video als Haupdarsteller zu sehen. Der Erfolg des Songs ließ nicht lange auf sich warten und so kam innerhalb kürzester Zeit ein Angebot von "GoTV" den Song im Fernsehen zu promoten. Eingespielt wurde "Beast" von Ernst Gottschmann im Ausseer Studio. Kennengelernt haben sich die beiden vor über zehn Jahren durch die Liebe zur Musik.

Profis am Werk

"Auftritte sind vorerst nicht geplant. Wir schauen einmal wie die Nummer ankommt", sind sich beide einig. "Beast" ist jedoch nicht nur ein kleines "Spaßprojekt" nebenbei - bereits im Juli vergangenen Jahres begann Bernhardt die Idee zu konkretisieren. "Ich wollte einen möglichst professionellen Start hinlegen und mir Zeit lassen", erklärt er im Gespräch mit der WOCHE. Geschrieben wird schon am nächsten Lied, welches im September veröffentlicht werden soll. Mit welchem Musiker kooperiert wird, steht allerdings noch nicht fest.


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.