11.04.2016, 08:28 Uhr

Admont verteidigt in Derby Platz 1

Mario Köll beförderte Pruggern mit einem Doppelpack gegen Gaishorn aus dem Tabellenkeller. (Foto: SC Pruggern)

Gebietsliga: Last-Minute-Sieg des Tabellenführers in Hall.

SV Hall – TUS Admont 2:3 (1:1).
Tore: Patrick Zeritsch, Michael Limmer (Elfmeter); Christopher Egner, Lukas Stadlauer, Florian Stadlauer.

Es war das Spitzenspiel der Runde und gleichzeitig das immer wieder spannende Derby innerhalb der mittlerweile zur neuen Großgemeinde fusionierten Orte. Dabei erwischten die Haller vor rund 250 Fans den besseren Start und gingen bereits nach drei Minuten in Führung. Tabellenführer Admont ließ sich davon aber nicht aus dem Konzept bringen und arbeitete konsequent auf den Ausgleich hin, der in Minute 26 auch fiel. Nach der Pause blieb das Spiel offen. Die Haller machten ihrem Namen alle Ehre und spielten taktisch abgebrüht. Dennoch gelang Admont in der 70. Minute durch den nur zwei Minuten zuvor eingewechselten Lukas Stadlauer das 1:2. Hall antwortete in Minute 77 mit dem 2:2 aus einem Foulelfmeter, den Michael Limmer verwertete. In der Schlussminute gelang Florian Stadlauer aber das viel umjubelte 2:3 für die Gäste aus Admont, die damit die Tabellenführung erfolgreich verteidigen konnten.

SV Trieben – SV Stein/Enns 1:0 (0:0).
Tor: Björn Schupfer.

Admonts erster Verfolger Trieben bleibt dem Tabellenführer dank des knappen Sieges gegen Stein/Enns eng auf den Fersen. Der Siegestreffer fiel unmittelbar nach Wiederbeginn in Minute 46. Am Samstag kommt es um 16 Uhr in Admont zum absoluten Gipfeltreffen zwischen den beiden Top-Teams der Liga.

FSV Öblarn – FC Schladming II 3:0 (2:0).
Tore: Markus Seidl (2), Martin Zettler.

Auch Öblarn setzte ein Ausrufezeichen in Richtung Titelanspruch. Per Doppelschlag fiel die Vorentscheidung bereits in den Minuten 29 und 30. Das 3:0 kurz vor Spielende war noch die Draufgabe. Öblarn bleibt damit nur zwei Punkte hinter der Tabellenführung.

SV Pruggern – FC Gaishorn 2:0 (0:0).
Tore: Mario Köll (2).

Zwei späte Treffer in den Minuten 80 und 88 bescherten dem bisherigen Schlusslicht Pruggern den erst zweiten Saisonsieg. Die rote Laterne sind sie damit aber los geworden, während Gaishorn endgültig den Anschluss an die Top 5 der Liga verloren hat.

TUS Ardning – FC Ramsau 5:0 (2:0).
Tore: Jürgen Spreitzer (2), Thomas Forstner (Elfmeter), Julian Jamnig, Sebastian Jamnig.

Klare Worte zum Thema Abstiegskampf gab es auch aus Ardning zu vernehmen. Mit einem Kantersieg gegen den neuen Tabellenletzten Ramsau konnten sich die Elf von Trainer Jürgen Wind etwas vom Ligakeller absetzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.