02.07.2016, 20:27 Uhr

75 Jahre Gymnasium Judenburg: Eine Zeitreise mit vielen Bildungs-Höhepunkten

Fotos: Heinz Waldhuber -

Es begann 1941. Der erste Jahrgang des Gymnasiums Judenburg – damals noch „Oberschule für Jungen“ bezeichnet – kam ins Laufen. Neun Lehrern und 85 Schülern standen drei Klassenräume in einem legendären Schulgebäude in der Kaserngasse zur Verfügung. Die Maturapremiere wurde im ersten Nachkriegsjahr geschrieben, als 20 Absolventen die ersten Reifezeugnisse entgegennehmen konnten, gemeinsam packte man in den folgenden Jahren an und errichtete – um den wachsenden Schülerzahlen auch räumlich zu entsprechen – ein ebenso legendäres „Nebengebäude“, das viel später dem „Murtaler Platz“ wich. - Mehr dazu in der kommenden Ausgabe der Murtaler Zeitung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.