02.05.2016, 15:51 Uhr

Phantastische Simultania-Impressionen bereichern Unzmarkt

Fotos: Heinz Waldhuber -

Es war wie oft im Leben ein Zufall, der Unzmarkts Bürgermeister Ewald Wallner mit dem Integrationshaus „Simultania Liechtenstein“ zusammengeführt hat. Ein bei einem österreichischen Kunstbewerb hochgelobtes Bild des Unzmarkters Stefan Valent machte das Gemeindeoberhaupt auf die kreative Judenburger Werkstätte aufmerksam. Der Entschluß, das Haus möglichst bald zu besuchen, stand fest und dabei „fiel der Groschen“. Sprich die Idee zu einer einzigartigen Ausstellung in der Marktgemeinde. Mit vielen phantasievollen Bildern, die sich unter Nutzung verschiedenster Techniken mit der bewegten Geschichte von Rittern und Burgfräuleins, dem Leben und den Symbolen von Unzmarkt beschäftigen. In herrlichen Farben gehalten, großformatig und erfrischend gemalt. - Mehr dazu lesen Sie in der kommenden Ausgabe der Murtaler Zeitung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.