17.05.2016, 19:58 Uhr

Drei Meister traten in Straden auf die Bühne

Die Meistergespräche des Vulkanlandes machten in der Tischlerei Zach in Straden Station. Drei von rund 400 Betrieben der neuen Marktgemeinde Straden traten ins Rampenlicht.
"Die Tischlerei Zach hat in Zeiten der Einschränkung mit einer Betriebserweiterung ein Signal gesetzt", betonte Moderatorin Beatrix Lenz. Der 1995 gegründete Familienbetrieb hat seine Produktionsfläche um rund 550 Quadratmeter erweitert. Bekannt ist die Tischlerei auch dafür, dass sie bevorzugt Hölzer aus der Region verarbeitet.
Ein wichtiger Vollversorger der Region ist die Firma Landkauf Bund. In vierter Generation führt Marika Hirtl den Betrieb. Lebensmittelhandel, Baumarkt und Lagerkapazitäten für Obst und Gemüse mit Tomaten in Bio-Qualität sind die Schwerpunkte des Betriebes in Wieden.
Ebenfalls in vierter Generation führt Peter Kreiner den 1913 gegründeten Malerbetrieb. Kreiner bietet ein breites Spektrum von traditionellen Malerarbeiten bis zur Anwendung von neuen Techniken an. Eine spezielle Nische hat Kreiner in der Renovierung von Bildstöcken, Marterln, Statuen und Kreuzen gefunden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.