12.07.2016, 13:21 Uhr

Eine zauberhafte Erfolgsstory

Sandra und Fritz Matzer (mit Urkunde bzw. Blumenstrauß) sagten Danke. WKO, Bezirksinnung und Politik gratulierten.

20 Jahre Autohaus, 25 Jahre Kfz-Werkstätte Matzer: ein Zauberkunststück der Oberklasse.

Dass der Kultursaal in Hatzendorf mit knapp 400 Gratulanten gefüllt war, verdanken Sandra und Fritz Matzer ihren treuen Kunden. Mit Zaubertricks, wie von Berufsmagier Christoph Kulmer vorgeführt, hatte das wenig zu tun. Vielmehr seien es 25 Jahre harter Arbeit gewesen, erinnerte sich Fritz Matzer, die die "heutige Feier möglich gemacht haben". Die Leistung der in Oberlamm beheimateten Firma mit 18 Mitarbeitern (inkl. Taxiunternehmen) wurde entsprechend gewürdigt. WKO-Regionalstellenleiter Thomas Heuberger übergab eine Ehrenurkunde, Bezirksinnungsmeister Franz Zehethofer einen Blumenstrauß, von den Matzer-Sprösslingen Katharina und Stefanie gab's funkelnde Präsente.
Umgekehrt ließ es sich das Unternehmer-Ehepaar nicht nehmen, seine treuesten Kunden zu ehren. Drei davon, Josef Lendl, Franz Gölles und Andreas Gradwohl, holte man auf die Bühne und übergab jeweils ein gläsernes Dankeschön.
Zu guter Letzt und als krönender Abschluss der Feier bahnte sich der neue Seat Ateca den Weg in den Kultursaal – er hatte an diesem Tag seine Premiere und schrieb sich schon im Vorfeld in die Firmengeschichte ein: "Wir haben im Vorverkauf noch nie so viele Wägen vertrieben", frohlockte der Firmenchef.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.