23.05.2016, 18:12 Uhr

Vier Musikkapellen der Lipizzanerheimat ausgezeichnet

Alle Vertreter der 67 Musikkapellen mit LH Hermann Schützenhöfer in der Aula der Alten Universität. (Foto: steiermark.at/Frankl)

Die Kapellen von Edelschrott, Piber, Bauer Voitsberg und Södingtal bekamen den Steirischen Panther. Zwei sogar noch mehr.

In der Aula der Alten Universtität in Graz wurden im Beisein zahlreicher Ehrengäste 67 steirische Blasmusikkapellen für ihre besonderen Leistungen mit dem "Steirischen Panther" ausgezeichnet, 23 davon erhielten auch die "Robert Stolz Medaille" von Blasmusikreferent LH Hermann Schützenhöfer. "Die steirische Blasmusik ist ständiger Lebensbegleiter und steht für eine besonders hohe Qualität. Diese Qualität ist die Grundlage für den konstanten Nachwuchs, die gute Jugendarbeit, die große Breite und für den Erfolgsweg der steirischen Blasmusik", so Schützenhöfer.

Vier Kapellen

Aus dem Bezirk Voitsberg wurden vier Kapellen ausgezeichnet: Die Marktmusikkapelle Erzherzog Johann Edelschrott und der Musikverein Gestüt Piber erhielten den "Steirischen Panther". Ebenso die Werkskapelle Bauer Voitsberg und die Musikkapelle Södingtal, die beiden letzteren durften sich auch noch über die Robert Stolz-Medaille freuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.