22.04.2016, 19:13 Uhr

Die Südsteiermark-Classic machte auch beim Autohaus Krammer in Gleisdorf Zwischenstopp.

158 Fahrzeuge nahmen an der Südsteiermark-Classic teil und machten beim Autohaus Krammer in Gleisdorf Zwischenstopp.
Gleisdorf: Autohaus Krammer |

Seit 2001 wird die Südsteiermark Classic gefahren, und machte am 22. April 2016 auch Stadtion beim Autohaus Krammer in Gleisdorf.

Weit mehr als 200 Teams versuchen Jahr für Jahr einen der begehrten Startplätze zu bekommen. Es nahmen schlussendlich 158 Fahrzeuge daran teil. Die Oldtimer stehen im Mittelpunkt, sie haben Vergangenheit, sie erzählen Geschichten. Die Südsteiermark-Classic garantiert allen Modellen mit einem Baujahr vor 1950 nicht nur einen fixen Startplatz, sondern stellt auch die Sollzeiten und Schnitte in den Sonderprüfungen auf die Baujahre ab – dies erklärt auch, warum die Südsteiermark-Classic auf diesem Sektor seit Jahren die Nummer 1 in Österreich ist. Auf dem Weg von und nach Gamlitz machten die teilweise liebevoll gepflegten "Oldtimer" auch einen Zwischenstopp beim Autohaus Krammer in Gleisdorf. Mit der Startnummer 1 war auch das älteste Fahrzeug ein Lion Peugeot Racing Voiturette aus dem Jahr 1909 mit dabei. Das hatte leider unterwegs einen Motorschaden und so nahm Erich Hoop aus Lichtenstein ein Ersatzauto der Marke Bugatti aus dem Jahr 1910. So konnten die vielen Zuschauer und begeisterten Oldtifans am Betriebsgelände die einzelnen Fahrzeuge bestaunen und Fotos machen. Moderiert wurde dieser Zwischenstopp der Südsteiermark-Classic von Peter Bauregger, der unter anderem auch die Transportunternehmer Herbert Jerich sen., Herbert Temmel aus dem Bezirk Weiz sowie die Gleisdorfer Bernd Brombauer und Kurt Zuber begrüssen konnte. Siegfried Wolf kam mit einem sehr seltenen GAZ GL 1 aus dem Jahr 1938, von denen es nur mehr zwei Stück gibt.

Infos über die Südsteiermark-Classic gibt es hier.
1 1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.