Amstetten
Äste können "jederzeit herab stürzen": Teilsperre der Laufstrecke in der Forstheide

STADT AMSTETTEN. Ein Teil der Laufstrecke durch die Forstheide muss gesperrt werden. Im Bereich des Ybbsknies bei Miesenwinkel, süd-östlich von Waldheim, befinden sich auf einer Länge von 400 m "dürre und kranke Bäume" und "massive Totholz-Äste bis in den Weg ragen". Die Äste könnten "durch Windbewegungen jederzeit herab stürzen", heißt es seitens der Stadtgemeinde, welche die Stelle möglichst rasch wieder sicher passierbar machen will.

"Wir gehen sehr behutsam bei derartigen Pflegemaßnahmen um und entnehmen nicht mehr Bäume als unbedingt notwendig. Jedoch steht die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger selbstverständlich an oberster Stelle", so Umweltstadtrat Dominic Hörlezeder.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen