Sprache ist der Schlüssel

Gemeinderätin und stellvertretende Vorsitzende des Regionalvereines der Volkshilfe Amstetten, Regina Öllinger (1.v.li.), die Regionalvereinsvorsitzende, NAbg. Ulrike Königsberger-Ludwig (2. Reihe 2.v.li.), der Leiter des BFI Amstetten, Ing. Johann Schweig
  • Gemeinderätin und stellvertretende Vorsitzende des Regionalvereines der Volkshilfe Amstetten, Regina Öllinger (1.v.li.), die Regionalvereinsvorsitzende, NAbg. Ulrike Königsberger-Ludwig (2. Reihe 2.v.li.), der Leiter des BFI Amstetten, Ing. Johann Schweig
  • hochgeladen von Ines-Mercedes Freitag

Volkshilfe finanzierte Sprachkurs

Nach wochenlangem Lernen erhielten die TeilnehmerInnen des Sprachkurses B1 für Asylberechtigte einen Tag vor Weihnachten ihre Zertifikate. Diese hatten alle bereits als AsylwerberInnen die ehrenamtlich geführten Kurse besucht, worauf erfolgreich aufgebaut werden konnte. Die Volkshilfe Amstetten übernahm die Kosten des Kurses, für den nun im Jänner die Abschlussprüfungen stattfinden werden. Die Regionalvereinsvorsitzende der Volkshilfe, NAbg. Ulrike Königsberger-Ludwig, ihre Stellvertreterin GRin Regina Öllinger und der Leiter des BFI Amstetten, Ing. Johann Schweighofer waren bei der Übergabe der Zertifikate anwesend um den AbsolventInnen zu gratulieren und für die Prüfung alles Gute zu wünschen. Ein besonderer Dank ging an Trainer Dominic Schagerl.

„Sprache ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Integration. Das Angebot in der Region ist aber leider immer noch zu gering, weswegen wir uns entschlossen haben, die Kosten des Kurses zu übernehmen“, sagt Königsberger-Ludwig. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Sprachkurses, die in Amstetten und Waidhofen wohnen, bedankten sich ihrerseits für die freundliche Betreuung durch das BFI und die Volkshilfe sowie die Möglichkeit, bei dem Kurs mitmachen zu können. Wichtig war den Asylberechtigten auch zu betonen, dass derartige Angebote eine große Chance für sie seien. Ein Kursteilnehmer freute sich besonders und meinte, dass er „das Gute, das er erhält“, gerne auch an die österreichische Gesellschaft zurückgeben möchte: „Für das Nehmen möchte ich gerne auch etwas geben.“

Autor:

Ines-Mercedes Freitag aus Amstetten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.