Amstettner Wirtschaft sucht dringend Mitarbeiter

BEZIRK. Mit 4,8 Prozent Arbeitslosenquote "wurde bereits ein guter Wert erreicht", jedoch seien weitere "Kraftanstrengungen" notwendig, warnt Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer davor, sich auf den erreichten Verbesserungen der letzten Monate auszuruhen. "Unser Ziel muss sein, Vollbeschäftigung für den Bezirk zu erreichen", betont Hinterholzer.
Insgesamt sind weniger Personen arbeitslos als im Vorjahr, jedoch sind immer noch viele Firmen auf der Suche nach Fachkräften. Besonders eklatant ist dieser Mangel bei den Lehrlingen, wo aktuell mehr Lehrplätze zur Verfügung stehen als Lehrlinge auf der Stellensuche sind.

"Insgesamt sind weitere Aktionen im Rahmen der Qualifizierung unbedingt notwendig, da auch die Arbeitswelt ständig neue Anforderungen stellt", so Hinterholzer. Auch das Arbeitsmarktservice (AMS) sei gefordert, weitere Maßnahmen zu setzen.
Derzeit gibt es in Kooperation zwischen dem Land und dem AMS etwa Aktionen wie 50 plus zur Wiedereingliederung von Langzeitarbeitslosen oder die aktuelle Förderung durch Übernahme von Lohnnebenkosten für die Neueinstellung von Arbeitskräften in den Betrieben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen