02.10.2017, 12:49 Uhr

Königsberger-Ludwig besuchte Rotes Kreuz

(v.l.n.r.): Der Vorsitzende der SPÖ St. Peter/Au Helmut Überlackner, Hauptamtliche Mitarbeiterin Sieglinde Lohnecker und Nationalratsabgeordnete Ulrike Königsberger-Ludwig.
Seit Mitte September ist das Sondereinsatzfahrzeug VW T6 mit Hochdach des Roten Kreuzes im Einsatz. Stationiert an der Bezirksstelle St. Peter/Au, kann es für den ganzen Bezirk angefordert wer-den: Durch seine spezielle Beschaffenheit ist das Fahrzeug bestens für den Transport von PatientIn-nen mit körperlicher Beeinträchtigung mit eigenem Rollstuhl geeignet. Die Hauptamtliche Mitarbeiterin der RK Stelle St. Peter/Au, Sieglinde Lohnecker zeigte Nationalratsabgeordnete Ulrike Königsberger-Ludwig, SPÖ Bereichssprecherin für Menschen mit Behinderungen und dem Vorsitzenden der SPÖ St. Peter/Au, Helmut Überlackner ein, das neue Sondereinsatzfahrzeug mit allen seinen technischen Vorzügen.

"Die PatientInnen können hier bequem und ohne umzusteigen ins Fahrzeug gelangen und professionell gesichert transportiert werden - egal ob mit elektrischen oder konventionellen Rollstühlen! Ein echter Gewinn für Menschen mit Behinderungen, die auf einen Krankentransport angewiesen sind!", ist die Nationalratsabgeordnete begeistert. "Gerade im öffentlichen Verkehr oder im Taxiverkehr wäre es ebenfalls sehr wichtig, mehr Fahrtmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen zu schaffen, um mehr Teilhabe zu ermöglichen. Hier gilt es wieder einmal, Bewusstsein zu schaffen." Zum Abschluss bedankte sich Ulrike Königsberger-Ludwig bei allen MitarbeiterInnen: "Ein großes Dankeschön an die 80 ehrenamtlichen und 6 hauptamtlichen MitarbeiterInnen der Bezirksstelle vom Roten Kreuz für ihre wertvolle Arbeit die sie mit viel Engagement tagtäglich leisten!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.