Eine informative Betriebsführung bei Vöslauer - 15.000 Jahre "junges" Wasser

40Bilder

Nahmen an einer interessanten, informativen und kurzweiligen Führung bei Vöslauer in Bad Vöslau, teil. Nach der Begrüßung wurde ein kurzer Film von den Anfängen bis heute gezeigt. Anschließend ging es mit Frau Stille, die auch gerne jede Frage der wissensdurstigen Besucher beantwortete, durch das Werk. Bei der Führung die durch die Logistikhalle, Antransport der Pet-Rohlinge für die Flaschen, diese werden erst kurz vor Abfüllung in die ursprüngliche Größe gebracht, über die Abfüllung, Verschluss und Etikettierung der Flaschen, bis zur Verpackung der handelsüblichen Trays, war alles dabei. Dies dauert pro Flasche nicht mal eine Minute. Die Führung dauerte gut 90 Minuten Am Ende der Führung bekamen die Teilnehmer eine Tasche mit Vöslauer Durstlöscher.
Es gab viele wissenswerte und interessante Fakten zu hören:
Das Mineralwasser aus Bad Vöslau, welches auch gleichzeitig ein Heilwasser ist kommt aus einer Tiefe von 660 Meter und ist 15.000 Jahre "jung". Das Vöslauer Mineralwasser sprudelt aus sogenannten "artesischen Quellen" ohne technische Hilfe.
Am Anfang wurde das Wasser händisch abgefüllt, 50 Flaschen am Tag. Heute sind es bis zu 2 Millionen Liter täglich.
Bereits Ludwig van Beethoven trank regelmäßig Vöslauer Mineralwasser.
Wissenschaftlich befasste sich erstmals im Jahre 1825 Dr. Johann Baptist Malfatti, Edler von Monteregio (1775 - 1859).
Nachhaltigkeit hat bei Vöslauer oberste Priorität, vom Umgang mit den Vöslauer Quellen fühlt man sich genauso verpflichtet wie den Menschen gegenüber die das Wasser trinken. Brunnenprojekte des Roten Kreuzes, aktuell in Äthiopien werden regelmäßig unterstützt.
Vöslauer ein österreichisches Unternehmen beschäftigt aktuell 197 Mitarbeiter und ist Marktführer in Österreich mit 41% Marktanteil.
Eine Vöslauer-Werksführung in Bad Vöslau ist auf alle Fälle empfehlenswert.
Ein besonderer DANK an Frau Stille für die Führung durch das Werk.

Wo: Vu00f6slauer, Paitzriegelgasse, 2540 Bad Vu00f6slau auf Karte anzeigen
Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

6 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Das Unternehmen hat sich auf den Verleih und Verkauf von E-Bikes und Rädern spezialisiert.
5

#durchstarter21
Ab auf's Rad! Durchstarter Reinhard Ebenauer aus Poysdorf

"Mein Name ist Reinhard Ebenauer. Ich betreibe gemeinsam mit drei Freunden das radWERK-W4 in Poysdorf. Wir verleihen E-Bikes und organisieren Erlebnisradtouren für Gruppen und Betriebsausflüge durch's Weinviertel," begrüßt uns Reinhard Ebenauer.  POYSDORF. Denn #durchstarter21 mit 21 niederösterreichischen Erfolgsgeschichten führt uns diesmal ins malerische, geschichtsreiche Weinviertel und auf die paradiesischen Radwege der Region. Das Radfahrparadies"Unsere Region ist ein Wander- und...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen