Wasser und Tee reinigen den Körper von innen heraus

Kräutertees schmecken gut, sind kalorienarm und gesund.
  • Kräutertees schmecken gut, sind kalorienarm und gesund.
  • Foto: Anna Subbotina/fotolia
  • hochgeladen von Barbara Ebner

Wer seinem Körper etwas Gutes tun will, sollte ihn mit ausreichend Flüssigkeit versorgen. Vorzugsweise mit Wasser oder Kräutertee.

BEZIRK BRAUNAU (ebba). „Ausreichend zu trinken ist wichtig. Viele Menschen, speziell Frauen, haben nur wenig Durstgefühl. Dabei ist Trinken, für unseren Organismus von großer Bedeutung“, sagt Elisabeth Ortner, Ernährungsberaterin und Diätologin am Krankenhaus Braunau. „Eineinhalb bis zwei Liter pro Tag sollte man schon zu sich nehmen. Ansonsten sinkt die Leistungsfähigkeit und man wird müde.“
Wer zu wenig trinkt, muss mit Mundtrockenheit, Kopfschmerzen, Schwindel, Kreislaufproblemen und Verstopfung rechnen. „Am besten sollte man reines Wasser oder Kräutertees zu sich nehmen. Ich persönlich gönne mir oft eine Tasse grünen Tee mit Ingwer. Dieser wirkt antibakteriell.“ Von Limonaden und Fruchtsäften rät die Expertin gänzlich ab: „Limos sind sehr stark gesüßt. Fruchtsäfte sollte man zumindest stark mit Wasser aufgießen. Auch von scheinbaren ‚Wellnessgetränken‘ sollte man lieber die Finger lassen. Bei diesen Mineralwassern mit Fruchtgeschmack sind in einem Liter oft bis zu zwölf Stück Zucker enthalten.“
Wasser entschlackt die Nieren, regt den Stoffwechsel an und ist somit essenziell für die Verdauung. „Dabei sollte man besser zu reinem Leitungswasser greifen, denn zu viel Mineralwasser kann Blähungen verursachen.“ Bei den Tees sind vor allem Sorten, die den Magen-Darm-Trakt beruhigen, zu empfehlen. Bei exzessivem Teekonsum sollte man daran denken, dass dieser zu Zahnverfärbungen führen kann. Aber auch Limos sind schädlich für die Zähne, denn der viele Zucker schadet dem Zahnschmelz.
Damit sich kein „Gewöhnungseffekt“ einstellt und der Tee nicht seine Wirkung verliert, sollte man hin und wieder die Sorte wechseln. „Ich empfehle Käspappeltee, Fenchel-, Brombeerblätter- und Ringelblumentee. Diese schmecken gut und haben obendrein einen gesundheitlichen Wert.“

Autor:

Barbara Ebner aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.