Vereinsjubiläum
„50 Jahre SV HAI Schalchen“ mit Feldgottesdienst gefeiert

15Bilder

Der SV HAI Schalchen feierte am 16. Oktober 2021 mit zahlreichen Ehrengästen, bei herrlichem Herbstwetter, sein 50-jähriges Vereinsjubiläum.

SCHALCHEN. Durch das Festprogramm führten Bürgermeister Andreas Stuhlberger und Obmann Rob van Gils. Nach Begrüßung der vielen Festgäste, welche die schmucke Tribüne des Vereines füllten, wurden etliche verdiente, langjährige Vereinsmitglieder mit Ehrenurkunden des ASKÖ von Bürgermeister Stuhlberger, Obmann van Gils und der Vertreterin des ASKÖ, Erika Pendelin, geehrt.

Betont wurde dabei vonRob van Gils, dass ohne die große Hilfsbereitschaft, gerade der geehrten Mitglieder, aber auch von vielen ungenannten freiwilligen Helfern und Funktionären, der Verein heute nicht dort stehen würde, wo er aktuell steht. Nämlich als einer der besten Fußballvereine des Bezirkes Braunau, im Spitzenfeld der Landesliga West. Sein Dank galt auch der Gemeinde Schalchen, dem Land Oberösterreich und dem ASKÖ, ohne deren finanzieller Unterstützung, die heutige Anlage mit einem modernen Clubheim, einer 400 Personen fassenden Tribüne, einer Flutlichtanlage, Bewässerungsanlage und vielem mehr, so nicht existieren könnte. 

Nach den Ehrungen wurde vom Schalchener Pfarrer Waldemar Joschko vor der Tribüne der Feldgottesdienst zelebriert und mit den Festgästen gefeiert. In launigen, aber durchaus fachkundigen Worten, stellte der Pfarrer den großen sozialen Wert des Sportvereines Schalchen für die Gemeinde dar. Kinder würden in einem besonderen sozialen Umfeld bereits in frühen Jahren lernen, dass das Gemeinsame, unabhängig von der Herkunft, über dem Trennenden stehen muss. Als besonders vorbildlich hob er die Rolle der Familie van Gils hervor, die ja einst selbst aus den Niederlanden nach Schalchen gekommen war, und mittlerweile eine gesellschaftlich tragende Rolle im Verein und in der Gemeinde Schalchen darstellt.

Begleitet wurde der Festgottesdienst von mehreren musikalischen Einlagen der Musikkapelle Schalchen. Nach dem Gottesdienst würdigte der Braunauer Bezirkshauptmann Gerald Kronberger, übrigens selbst gebürtiger Schalchener, noch einmal die große Leistung des Vereins, die sich in seiner aktuellen sportlichen Rolle, aber auch seiner Außendarstellung, mit seiner tollen Anlage zeigt. Zudem habe es im Verein während der Corona-Krise keinen Stillstand gegeben, sondern sei diese zermürbende Zeit vor allem für den Ausbau und die Modernisierung der Infrastruktur genutzt worden.

Zu guter Letzt wurde Fritz Kugler, dem Direktor a.D. der Raiffeisenbank Mattigtal, von Carl van Gils das Amt des Präsidenten des SV HAI Schalchen übergeben. Carl van Gils, der die vergangenen 25 Jahre den Verein als Präsident repräsentierte, wolle sich künftig mehr seiner Familie widmen. Dass der Rückzug in den Ruhestand kein vollständiger werden würde, dafür sorgte der Verein, mit der Ernennung zum Ehrenpräsidenten.

Der letzte Akt dieser gelungenen Feier war die Segnung des neuen Clubheimes durch Pfarrer Joschko und der anschließende gemütliche Ausklang bei Weißwurst und Brezen, sowie einem Heimsieg der Kampfmannschaft im Spitzenspiel der Landesliga West gegen Bad Wimsbach.



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen