Glasfaser, Innviertel
Innviertel: 100 Kilometer neue Glasfaser-Leitungen

Weiterer wichtiger Schritt für Glasfaserausbau im Innviertel – Spatenstich in Tarsdorf mit Martin Wachutka, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner und Bürgermeisterin Andrea Holzner.
  • Weiterer wichtiger Schritt für Glasfaserausbau im Innviertel – Spatenstich in Tarsdorf mit Martin Wachutka, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner und Bürgermeisterin Andrea Holzner.

  • Foto: Land OÖ
  • hochgeladen von Tamara Zopf

TARSDORF (tazo). "Die Corona-Krise hat einmal mehr bestätigt: Schnelles Internet ist für die Menschen und den Standort OÖ unverzichtbar", so Markus Achleitner. Ohne das Internet sei auch das erforderliche „Social Distancing“ für die meisten wohl gar nicht zu bewältigen gewesen. "Und auch der wirtschaftliche Schaden wäre noch um ein Vielfaches höher. „Daher trägt es nun Früchte, dass in Oberösterreich die Notwendigkeit gut ausgebauter Breitbandverbindungen bereits frühzeitig erkannt wurde und entsprechende Maßnahmen zum Ausbau schneller Internetverbindungen gesetzt worden sind“, erklärt Wirtschafts-Landesrat Achleitner weiter.

Dafür setzt Oberösterreich nicht nur Landesmittel ein, sondern holt auch von der Breitband-Milliarde des Bundes mehr Geld ab als alle anderen Bundesländer: „Bisher wurden 276 Millionen Euro Bundesmittel für Oberösterreich genehmigt. Das entspricht ungefähr dem Doppelten der an sich für Oberösterreich vorgesehenen Mittel. Insgesamt wurden vom Bund bisher rund 800 Millionen Euro Breitbandmittel für alle Bundesländer zugesagt“, so Landesrat Achleitner. 8,6 Millionen Euro will man deshalb jetzt in die Hand nehmen, um den flächendeckenden Ausbau des Glasfasernetzes in Oberösterreich weiter voranzutreiben.

96,8 Kilometer Glasfaser-Leitungen im Bezirk Braunau. „Mit dem heutigen Spatenstich starten wir die flächendeckende Versorgung der Gemeinden Tarsdorf und St. Radegund mit Glasfaser, die noch dazu bis Jahresende abgeschlossen werden soll“, betont Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner. Auch Teile der Gemeinde Ostermiething werden erschlossen – gebaut wird über Gemeindegrenzen hinweg. 650 Haushalte werden erschlossen und 19 Betriebe sowie eine Schule werden durch das neue Glasfaser-Netz versorgt. Projektbetreiber ist die Fiber Service OÖ.

Doppelten Nutzen ziehen

Die bauausführenden Firmen sind STRABAG AG und Hasenöhrl Bau GmbH. "Wir setzen mit diesem Projekt einen weiteren Schritt in Richtung einer flächendeckenden Versorgung Oberösterreichs mit schnellen Datenleitungen. Zugleich unterstützen wir mit diesen Investitionen auch die heimische Bauwirtschaft, die auch die Auswirkungen der Krise zu spüren bekommt“, unterstreicht Achleitner.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen