21.12.2017, 16:00 Uhr

Eine starke sozialpolitische Stimme für Braunau

Michael Spitzwieser übernimmt den Vorsitz der Volkshilfe in Braunau von Gabriele Stelzl. (Foto: Volkshilfe)

Der neue Vorsitzende des Bezirksvereins der Volkshilfe Braunau ist der 23-jährige Michael Spitzwieser.

BRAUNAU. Michael Spitzwieser ist der neue Vorsitzende des Bezirksvereins der Volkshilfe in Braunau. Er übernimmt den Vorsitz von Gabriele Stelzl. Der 23-jährige Spitzwieser ist angehender Gesundheits- und Krankenpfleger und hat sich als jüngster Vorsitzender in der Geschichte der Volkshilfe Oberösterreich wichtige Schwerpunkte vorgenommen.

„Mir ist es ein Herzensanliegen für Menschen zu sprechen, die nicht auf die Butterseite des Lebens gefallen sind. Darum ist das konsequente Aufzeigen von gesellschaftlichen Themen wie Armut und Arbeitslosigkeit so wichtig“, betont Spitzwieser. Den engagierten jungen Mann treibt die Frage nach der Gerechtigkeit seit seiner frühen Jugend um: „Bereits mit 15 hab ich mich engagiert und von Armut betroffenen Mitschülern zu helfen versucht. Die fehlende Verteilungsgerechtigkeit in unserer Gesellschaft ist aber nur ein Thema das ich ganz regional angehen möchte. Mein wichtigstes Anliegen ist es Perspektiven aufzuzeigen, Diskussionen anzuregen und so Antworten auf drängende Fragen im Sozialbereich zu finden.“

Der neue erweiterte Vorstand des Volkshilfe-Bezirksvereins Braunau wurde kürzlich einstimmig im Zuge einer Generalversammlung gewählt und unterstützt künftig die Arbeit der 83 Volkshilfe-MitarbeiterInnen, die in den Bereichen Gesundheit, Arbeit, Migration und Beeinträchtigung professionelle Dienstleistungen im Bezirk Braunau anbieten. Volkshilfe-Präsident Michael Schodermayr und Landesgeschäftsführer Karl Osterberger wünschen ihrem neuen Kollegen „viel Erfolg“ und freuen sich über eine starke sozialpolitische Stimme im Bezirk Braunau.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.