08.09.2014, 12:01 Uhr

Ruhestörung führt zu Suchtgiftfund

BRAUNAU. Aufgrund mehrerer Beschwerden von Hausbewohnern wegen einer Ruhestörung, sahen Polizisten am 8. September kurz nach Mitternacht in einem Mehrparteienhaus in Braunau nach dem Rechten.

Ein 22-jähriger Beschäftigungsloser aus Neukirchen öffnete die Tür. Dabei strömte den Polizisten bereits eindeutiger Cannabisgeruch entgegen. Im Wohnzimmer stand eine Bong am Boden, woraufhin die Polizisten die Wohnung durchsuchten. Die 25-jährige Wohnungsinhaberin war ebenfalls anwesend.

Mehrere Gramm Marihuana, Haschisch und Suchtmittelutensilien fanden die Beamten und stellten diese sicher. Die Verdächtigen wurden einvernommen, verweigerten jedoch Angaben zum Sachverhalt. Beide wurden angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.