05.10.2017, 16:05 Uhr

Unfall mit zwei Klein-Lkw's – Lenker starb im Spital

(Foto: Scharinger)

UPDATE: Nachträglich wird berichtet, dass der 36-jährige Lenker des Klein-LKW am Donnerstag im Krankenhaus verstorben ist. Zur Klärung der genauen Todesursache wurde eine gerichtliche Obduktion angeordnet.

EGGELSBERG. Ein 36-jähriger Mann ist am Donnerstag nach einem Unfall mit einem Lkw in Eggelsberg in einem Salzburger Krankenhaus gestorben. Der Tod des Mannes kam völlig unerwartet, denn er war vergleichsweise leicht verletzt. Eine gerichtliche Obduktion soll klären, warum der 36-Jährige gestorben ist.


Ungebremst eingebogen

Ein 31-Jähriger fuhr am Mittwochabend, 4. Oktober, mit seinem Firmen-Lkw von der L504 in die bevorrangte B156 in Eggelsberg (bei der 80er-Beschränkung vor Gundertshausen) ohne abzubremsen ein und stieß dabei mit einem Klein-LKW, gelenkt von dem 36-Jährigen, zusammen. Beide Fahrzeuge wurden von der Straße geschleudert. Der 31-Jährige ist mit dem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus Salzburg geflogen worden. Der 36-Jährige erlitt einen Bruch. Er und ein im Firmen-LKW mitfahrender 41-Jähriger wurden ins Krankenhaus Braunau eingeliefert. Der 36-Jährige wurde zunächst in das Krankenhaus Braunau gebracht und später in ein Salzburger Spital überstellt, wo er am Donnerstag völlig unerwartet verstarb.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.