03.01.2018, 09:33 Uhr

Zeitungskassenständer aus Langeweile aufgebrochen

Aus Langeweile Zeitungskassenständer aufgebrochen. (Foto: BRS)

Vier Burschen aus Simbach brachen in der Nacht zum 31. Dezember 2017 sieben Zeitungskästen in Braunau am Inn auf, wobei sie zwischen den Tatorten mit einem Pkw wahllos umherfuhren.

BRAUNAU. Beim Versuch, einen weiteren Zeitungskasten in der Laabstraße aufzubrechen, wurden diese laut Polizeibericht von einer Zeugin beobachtet. Sie flüchteten vorerst in unbekannte Richtung. Das Auto konnte im Zuge der Fahndung im Stadtgebiet von Braunau geparkt festgestellt werden, eine Person versteckte sich im Kofferraum. Die weiteren Beschuldigten wurden beim Versuch, die Beute von insgesamt fünf Euro in einem Wettbüro einzulösen, angehalten und zur Vernehmung vorgeführt. Das Bargeld sowie der zur Tat verwendete Radmutternschlüssel wurden sichergestellt. Alle Täter zeigten sich im Zuge ihrer Vernehmung geständig und gaben als Grund "Langeweile" an. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 200 Euro. Die Burschen werden der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis zur Anzeige gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.